Logo ZSK H320px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

Projekte 2019

NMS Stegersbach mit ASO Stegersbach und VS Stegersbach

Musik ist Bewegung

Warm - Up Songs für Körper und Stimme. Beliebige Aufstellungsvarianten bieten ein weites Feld für Kreativität. Danach eröffnen Tänze musikalische Kommunikation.

Am 20. Mai beginnt um 10 Uhr das Projekt der drei Stegersbacher Schulen am Hauptplatz vor dem Kastell. An Beiträgen gibt es durch die VS Stegersbach Die „Trampelpolka“ , die Allgemeine Sonderschule Stegersbach bringt Tanzausschnitte aus dem „Bolero“ und die NMS Stegersbach präsentiert den „Sport Song“ sowie den Song „Lollipop. 

 

 

NMS Stift Zwettl

Aquarellmalerei  und Architektur zeichnen im Stift Zwettl

Die Kreativschülerinnen und -schüler der NMS Stift Zwettl zeichnen und malen im Stift Zwettl, in der Kirche und in den Stiftshöfen.
Ort: Stift Zwettl
Termin: 22.5.2019, 10-12 Uhr

NNÖMS Neunkirchen-Augasse

"Different but the same"

Die NMS-Augasse ist eine Schule mit einem überaus hohen Anteil an SchülerInnen mit Migrationshintergrund. Das Projekt ist eine interkulturelle Theater-Musik -Performance, bei der das Gemeinsam-Verschiedene und nicht das Unterschiedlich-Trennende hervorgehoben weden soll. Wir sind unterschiedlicher Herkunft, Religion, Lebensweisen,... aber wir sind alle Menschen, individuell - verschieden.

ORG Theresianum Eisenstadt

Musik verbindet Generationen

Schülerinnen und Schüler des ORG Theresianum Eisenstadt werden am 21. Mai im Caritas Haus St. Martin ein Konzert für die Bewohnerinnen und Bewohner geben und danach bei einer Agape ins Gespräch mit den älteren Menschen  kommen. Solisten und Ensembles werden ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Junge Menschen für die ältere Generation!

 

 

PH der Diözese Linz

Laut und Leise
(Abschlussprojekt des Masterlehrgangs Theaterpädagogik der PHDL)

Studierende des Masterlehrgangs Theaterpädagogik der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz führen, im Zuge ihres Abschlussprojektes im letzten Studienjahr, ein dreitägiges Theaterprojekt mit den Schülerinnen und Schülern der Praxisvolksschule zum Thema Laut und Leise durch. Am letzten Projekttag findet eine öffentliche Performance in der Aula der PHDL statt.

Abschlusspräsentation:
23.5.2019 um 16.30 in der Aula der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz

PNMS der PH Kärnten, PVS Kärnten und PH Kärnten

"Hallo, i bims"

"Sprache und Kultur“ waren Mittelpunkt des Themas der heurigen KUBI-Tage, umgesetzt wurde das Thema medial in einem Videobeitrag als „Live-Act“ mit allen Sprachen, die an unserem Bildungscampus gesprochen werden.
Die bildnerische Umsetzung erfolgte in Form von Zeichnungen aus Bleistift und Kugelschreiber auf Transparentpapier, montiert auf Holzplatten. Gezeigt wurden u.a. Gegenstände, die für die Kultur unserer Schüler_innen von Bedeutung sind, in Kombination mit Schrift in der jeweiligen Muttersprache.

Weiterlesen...

pORg 21

Smart-Art-Develope

Im Zuge der Kulturkontakt Förderung ist die Performancekünstlerin Lena Wicke-Aengenheyster zu Gast und entwickelt mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam eine interaktive Sound & Film Installation mit deren Smartphones.

Praxis NMS Hasnerplatz

The other sight of the wall

In der Performanz werden neun Schülerinnen und Schüler der dritten Schulstufe im Rahmen ihres Wahlpflichtfaches "How to Theater" einen Auszug aus dem Theaterstück "Herz und Augen auf" präsentieren. Themenschwerpunkt ist die Flüchtlingsgeschichte eines jungen syrischen Mädchens, die sich in ihrem neuen Leben zurechtfinden muss.

 

Praxisvolksschule an der PH-NÖ

Geometrie in der Naturkunst - vergängliche Kunstwerke

Die Landschaft in und um Drosendorf im Waldviertel ist für die Schüler/innen der 3.b das kontextuelle Feld ihres künstlerischen Schaffens. Unter Verwendung von Werkstoffen aus der Natur und inspiriert durch Fauna und Flora bilden sie während ihrer Projektwoche geometrische Kunstobjekte entlang der Thaya / in und um Drosendorf. Einen besonderen Aspekt stellt die Vergänglichkeit ihrer Werke dar.

 

 

 

Privatgymnasium Sacré Coeur

Raubdruck

Um das Fach Textiles Werken etwas in der Öffentlichkeit präsenter zu machen, haben wir uns entschieden einen Vormittag in Graz "Raubdruck" zu machen.Hierfür werden wir Stofftaschen bedrucken. Als Motiv finden wir die schönen Grazer Kanaldeckel, mit dem Steirischen Panther, passend. Die Taschen werden vor Ort an Passanten gegen eine freiwillige Spende verkauft. Der Erlös wird gespendet.

 

 

PTS/FMS 20

Säulen

Kanalrohre werden grundiert, gestrichen, bemalt . Rohre werden mit Muffen verbunden und mobil im Außen oder Innenbereich aufgestellt.

Weiterlesen...

PTS/FMS 3

Food Design - stay cool

Die SuS beschäftigen sich mit Food Design, speziell mit Eis am Stiel und dessen Werbeauftritt (Eistafeln, Gimmicks, …). Anschließend sollen sie ein Eis am Stiel designen mit Werbeauftritt und speziellen Gimmick. Von jedem Eis wird ein Dummy gebaut und ein Werbeslogen kreiert. Die fertigen Produkte werden zum Abschluss im Rahmen der Kubi-Tage einer externen Jury präsentiert.

Stay Cool

 

Transformationskettenteilnehmerin

PVS Neulandschulen Grinzing

Auf den Spuren Leonardo da Vincis

Anlässlich des 500. Todestages des großen Wissenschafters, Erfinders, Malers, ... wollen wir  forschen, malen, erfinden, basteln, ... , ganz in seinem Sinne. Eine Entdeckungsreise in Vergangenheit und Zukunft.

Schulzentrum FIDS

Comix

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüleren erarbeiten wir ein Theaterstück zum Thema Comics. In unserer Geschichte werden die Superhelden (Catwoman, Spiderman, Hulk) von den Superschurken (Riddler, Joker, Red Hulk...) besiegt. Jetzt können nur noch Micky Mouse, Goofy, Robin Hood und Cinderella helfen.
Unser Projek Comix oder die Liga der Superhelden wird am 22.5. im Festsaal der Bezirksvertretung Favoriten, Keplerplatz 5 aufgeführt.

Einladung

 

 

 

 

Sport- und Musik RG/SSM Salzburg in Koop. mit dem BORG Nonntal

Big sound - open air

Geplant ist eine open-air Veranstaltung mit musikalischen Beiträgen der Big-Band, des Oberstufenchores und einigen Schülerbands in Kooperation des Musischen Realgymnasiums mit dem BORG Nonntal. Eingeladen ist die gesamte Schulgemeinschaft.

 

 

 

 

 

Sport-RG/Musik-RG Akademiestraße Salzburg

Chorprojekt

Klassenübergreifendes Chorprojekt (Unterstufe/Oberstufe) und gemeinsames öffentliches Konzert

 

 

SportNMS Sandl

Hinterglas-Experten Input

Nach vielen Malerfahrungen mit der Hinterglasmalerei hier an der SNMS in Sandl, wo diese Maltechnik 2012 ins UNESCO Weltkulurerbe aufgenommen worden ist, wollen wir uns von erfahrenen Hinterglasmalern aus Freistadt Tipps und Inspiration holen: was ist alles möglich mit dieser faszinierenden Technik der Hinterglasmalerei. Die beiden Pensionisten werden uns wertvolle Tipps geben.

 

Tourismusschulen Semmering

Im Zug der Zeit

Ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch:
Wenn der Semmering eine illustre Runde zu Zukunftsgesprächen versammelt, dürfen Gegner und Befürworter vom „Loch durch den Berg“, Verfechter der Technik und Naturschwärmer, Dichter, Bauern, Arbeiter und Bürgermeister nicht fehlen. Im Rahmen einer historischen Matinee hatten Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen neben Ghega höchstpersönlich auch Altenberg, Rosegger, Tertschka und Polleros, den sog. Napoleonbauer, geladen und moderierten gekonnt die zeitlose Runde. „Im Zug der Zeit: ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch“ war als literarisch-musikalisches Projekt 2017 beim Wettbewerb der Leader-Region-NÖ Süd / Semmering-Rax von Heidi Prüger, die am Semmering Deutsch unterrichtet und als Autorin tätig ist, eingereicht worden. Im Rahmen der Premiere im Bahnhofsmuseum Semmering erspielten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem in Zusammenarbeit mit Schauspielerin Stephanie Waechter, Musiker Karl Heinz Bless und Heidi Prüger einstudierten Stück den Weltkulturerbe Anerkennungspreis in Höhe von 200 Euro. „Im Zug der Zeit“ zeigt anhand der Probleme und Herausforderungen und unterschiedlichen Ansichten von damals Perspektiven für die Zukunft auf. Die Vereinbarkeit von Natur und Technik wird dabei zum Thema genauso wie ein lebendes Denkmal, das die jungen Menschen der böhmischen Steinklopferin Tertschka setzen, stellvertretend für alle Unbekannten und Vergessenen, die beim Bau der Semmeringbahn ihr Leben riskierten. „Mit Engagement findet auch die Jugend Zugang zur Welt und Kultur der Moderne“, freut sich Dir. Mag. Jürgen Kürner, der, genauso wie der Bürgermeister von Schottwien, in dem mit aktuellen Anspielungen gespickten Stück natürlich auch seinen Platz gefunden hat.

.

 

 

 

Projektauswahl und Projektsuche

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN