Logo ZSK H320px

= NCoC
National Center of Competence

für Kulturelle Bildung

seit September 2019

Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

GRG8

Body-Extensions zum Zeichnen

Seit dem Beginn der 70er Jahre setzt Rebecca Horn aus skulpturalen Environments, Installationen und Zeichnung mit Video und Performance und Fotoübermalungen ein Werk zusammen. Während in neuerer Zeit Rebecca Horns Schaffen durch den poetischen Einsatz von maschinellen Konstruktionen bestimmt ist, gehören die „Fingerhandschuhe“ zum Film »Performances II« (1973), in denen Rebecca Horn noch ihren eigenen Körper in den Raum verlängert. Weitere Körper-Extensionen sind neben den »Fingerhandschuhen« die Performances »Einhorn«, »Kopf-Extension«, »Körperfächer«, »Meine Hand kann fliegen«, »Gavin«, »Hahnenmaske«, »Bleistiftmaske« und »Kakadu-Maske«. Die SchülerInnen der 6A (1/2 Klasse) und 4A werden im Zuge der Performances mit denen von ihnen im Unterricht hergestellten Körpererweiterungen großformatige Zeichnungen anfertigen. Sowohl Kohlestifte, als auch Bleistifte und Wachsmalkreiden werden zum Einsatz kommen, die von den SchülerInnen an den Körpererweiterungen befestigt werden. Die Performances können sowohl an einem größeren Ort (zB. Festsaal) als auch an Gängen oder in der Aula stattfinden. Die entstandenen Werke werden am Ende des künstlerischen Prozesses in der Aula präsentiert.

 

 

Projektauswahl und Projektsuche

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN