Suchen
NMS St. Michael

Auf uns kommt es anPräsentationstag: 24. Mai 2018

WRG-Salzburg

Patchwork DeckenPatchwork- Decken der Schülerinnen der 4. A KlasseAusstellung am 25. Mai 2018

Sportmittelschule Hof

Eine Reise um die Welt – frei nach Jules VerneAn unserem Theaterprojekt nehmen alle 57 SchülerInnen der 7. Schulstufe teil. Die SchülerInnen werden  aktiv in die konkrete Auswahl der thematischen Schwerpunkte eingebunden. Der Text von Verne gibt Rahmen und Struktur vor, die Themenmöglichkeiten sind vielfältigst. Der Roman provoziert die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen. Die SchülerInnen werden zu eigenem Handeln angeregt.Öffentliche und schulinterne Aufführungen. Die fächerübergreifende Bearbeitung des Themas (Tanz, Musik, Projektionen, Sprachen, Bühnenbild) wird in einer Theateraufführung präsentiert.Präsentationstag: 24. Mai 2018

Akademisches Gymnasium Salzburg

Poster ArtDas Akademische Gymnasium koordinierte ein 3-jähriges Kunstprojekt mit Partnerschulen aus Europa und Afrika. Erstellt wurden auch Plakate für den Poster Art Award 2018. Diese werden am 24.Mai in der Rathausgalerie ausgestellt. Infos zum Projekt: www.poster-art.org. Ausstellung am 24. Mai 2018

Gymnasium Zell am See

ArabesqueTanztheater unter der Leitung von Fernanda Zapisesco mit Schülerinnen und Schülern des BG/BRG Zell am See. Inspiriert von den Kostümen, die man in einer Theaterschneiderei findet, bildet das Tanztheaterstück Arabesque ein Mosaik aus Szenen des Lebens. Getanzte Bilder rund um die Gefühlswelt, wie Freude, Traurigkeit, Liebe, aber auch Szenen der Begegnung und der Kontraste sind dabei zu sehen.Aufführung KuBi Tag Salzburg, 24.5. und am 5. Juni 2018 im Kunsthaus Nexus in Saalfelden (2 Aufführungen)

BG Nonntal

MomoAm Ende des Schuljahrs wird die 2D des BGN das Theaterstück "Momo" aufführen. 3 von diesen 18 Szenen finden sich bei den KubiTagen wieder. Wir sehen diese Veranstaltung als zusätzlichen Probetermin vor einem breiteren Publikum.Präsentationstag: 24. Mai 2018

BAfEP = Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Salzburg

Friedensobjekte und Elementare BilderUnter dem Motto „FRIEDE ° FREUDE ° FEUER ° WASSER ° LUFT und ERD°beerKUCHEN“ „verkaufen“ wir Acrylbilder zum Thema ELEMENTE – ELEMENTARPÄDAGOGIK  als Spendenaktion für unsere Patenkinder im Sudan, für das Rote Kreuz und für Licht ins Dunkel. Dazu wollen wir auch noch ERDbeerkuchen an Passanten gegen eine kleine Spenden reichen. Hintergrund: über 50 Transparente zum Thema FRIEDENDrei Tages Aktion am Elisabethkai vor dem Schulgebäude: Friedenstransparente und Bilder an den Bäumen - EATartig Buffet mit ERDbeerkuchen...Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

Gemeinschaftsprojekt: Kette 5 - OLÉ

VS Lustenau Kirchdorf - WRG Ursulinen Klasse 3C - NMS Laßnitzhöhe - HLW Ferrarischule

Gemeinschaftsprojekt: Kette 3 - BREAK

BAfEP Sacre Coeur Pressbaum - BG/BRG Tulln - NMS Stromstraße - Medien HAK Graz - BG Porcia Theater

Gemeinschaftsprojekt: Kette 2 - SLAM

VSF (VS Fischamender Straße) - AHS Bernoullistraße - BORG Ternitz

Gemeinschaftsprojekt: Kette 1 - SUMMIT

BG/BRG Pichelmayergasse - SNMS Walserfeld - Modellschule Graz - NMS Grünau-Rabenstein - WRG Ursulinen Klasse 1B

BG BRG BORG Hartberg

Spirit of Saints - Spirit of Music - Spirit of ArtAndrea Hadolt, Fritz Polzhofer, Irmgard SchneiderIn unserer Schule wurden die Aktionen zu den KuBi-Tagen verbunden mit der Gestaltung der LANGEN NACHT DER KIRCHE in der Pfarre Hartberg am Freitag, dem 25. Mai 2018. Drei Schwerpunkte prägten das Hartberger Programm:Spirit of Saints: Durch Theater und Film ließen die Akteure den Geist bekannter Heiliger lebendig werden. Und sie zeigten, wo und auf welche Weise wir ihnen heute auf oft vielleicht ungeahnte Weise begegnen.

LESEN

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Die Kunst der UnterbrechungPirstinger FranziskaDas Team der kulturellen Bildung sorgt am Campus Augustinum den ganzen Tag für kulturelle Unterbrechungen des Bildungs- und Studienalltags. Performances, Installationen, Kasperltheater, Kulturgespräche- und Diskussionen finden am Campus in allen Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Hochschule statt. Sogar das Mittagessen wird von einer rhythmischen Intervention begleitet.

LESEN

KORG Kettenbrücke

Living Sculptures for ARTDie Art & Performance Gruppe der 7. Klasse machte sich mit ihren Living Sculptures for ART vielfältige Gedanken zur Kunst. Was kann Kunst? Was ermöglicht Kunst? Was eröffnet uns Kunst??? Es entstand ein vertontes Video, das auch anlässlich der KuBi Tage gezeigt werden wird und auf der Homepage zu finden ist.23. - 25. Mai 2018

KORG Kettenbrücke

KORGs Müll-MixMashup von drei Songs mit rhythmischer Begleitung verschiedener Müll-Instrumente.Die Präsentation ist am 25. Mai an mehreren Stellen in der Innenstadt, flashmob-artig

BG/BRG Tulln

Speechless Conversations- Wortlose Kommunikation(en) & TraumhausAls einzige Schule im Bezirk Tulln nahm das Gymnasium an den „Tagen Kultureller Bildung 2018“ (KuBi-Tage) teil. Österreichweit beteiligten sich über 250 Schulen aller Schultypen. Das Gymnasium Tulln war mit 3 Projekten betreut von Mag. Mike Rumpeltes, Mag. Wolfgang Oppitz-Grassauer und Mag. Maria Savchenko-Terzinsky vertreten. Besonders engagiert war die Klasse 7B-kreativ.Bei einer Präsentation am 23.5. in der Schule, bei der wir auch Stadträtin Susanne Stöhr-Eißert begrüßen konnten, wurden die 3 Projekte vorgestellt. Die musikalische Umrahmung übernahm die Schulband unter der Leitung von Mag. Michael Rumpeltes.

LESEN

business academy donaustadt

Am I what I think others think I amDie Bilder der Ausstellung sollen Fremdzuschreibungen verdeutlichen. Vor einer Spiegelfläche aufgehängt, können die AusstellungsbesucherInnen das transparente Bild einer kopftuchtragenden Frau und eines bärtigen Mannes  sehen, aber auch sich selbst im Spiegel betrachten. Dazu wird ein weiteres projiziertes Merkmal im Spiegel sichtbar. Der Akt der Zuschreibung soll im Vorbeigehen deutlich werden.Lebensgroße Installationen von 23. - 25. Mai 2018

GRG17 Geblergasse

Das Märchen von der wahren LiebePrinz Kunibert, munterer Junggeselle und Erbe des Märchenlandes, treibt es ein wenig zu bunt in der Taverne zum lustigen Müllersburschen und soll deshalb verheiratet werden. Als Braut hat seine Mutter die Prinzessin des Volkmusiklandes ausgewählt. Verzweifelt erbittet sich der Prinz drei Tage Zeit, um sich selbst eine Braut zu suchen, und eine dramatische Odysee durch diverse Märchen beginnt...Die Unterstufengruppe des Gymnasiums Geblergasse zeigt diesen schulinternen Klassiker in zwei großartigen Ensembe im Festsaal am 25.5. um 8.30 und 11.15. 2018 Eintritt frei!

Modellschule Graz

Projekt: BOUNCEIm Rahmen des "spleen graz" Theaterfestivals beteiligte sich die 2. Klasse der Modellschule Graz als Kooperationspartner des Mezzanin Theater Graz am Begleitprogramm SPLEEN*WECHSELWIRKUNG. Inspiriert vom Thema des Tanztheaterstücks BOUNCE - Fallen/ Hindernis überwinden - wurde in zwei Workshops ein eigenes künstlerisches Produkt - eine 15 minütige Videocollage - entwickelt.Die Vidoecollage wird beim Zugang zu Haus Zwei des Schauspielhaus Graz mit erklärenden Hinweisen auf die KUBI-Tage an die Hauswand projiziert.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMS Sinabelkirchen

All that we share - Alles was wir gemeinsam habenMit Hilfe der darstellenden Kunstform "Theater-Direkt" werden zwei Klassen in einen kreativen Prozess der Begegnung geschickt. Mit den Schüler/innen wird ein Theaterstück erarbeitet, dessen Geschichte die Jugendlichen selbst erfinden. Den Jugendlichen wird der Raum gegeben sich zu artikulieren, was immer ihnen durch den Kopf geht. Ohne Bewertung zu befürchten erarbeiten sie sich eine Gemeinschaft.Das gemeinsam erarbeitete Theaterstück wird als Generalprobe im Schulforum gefilmt und zugleich der Presse präsentiert. Der Film wird am Tag des Schulschlussfestes öffentlich gezeigt. Homepage Schule....Präsentationstag: 25. Mai 2018

NMS Pischelsdorf

Who am I- Who are you?- Who am I when I´m with you?Kunstprojekt der 4.a und 4.b Klasse der NMS Pischelsdorf. Im Allgemeinen behandelt das Projekt das Thema Zusammengehörigkeit, Demokratie und Partizipation. Um dies zu verinnerlichen und zu veranschaulichen, arbeiten die SchülerInnen mit englischen Texten, es entsteht ein Klappbilderbuch und es wird theaterpädagogisch mittels Methoden des Improvisationstheaters gearbeitet.Im Vereinshaus unseres Kulturpartners K3, wird eine offene Probe des erarbeiteten Theaterstückes stattfinden. Außerdem werden Bilder und Texte ausgestellt.Präsentationstag: 25. Mai 2018

Bundes-Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Wien 8

reco(r)ding HeimatLink zum Radiobeitrag Kurzinformationen zum Projekt:Der Themenschwerpunkt „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!“ spiegelt sich in unserer Sonderausstellung „heimat: machen. Das Volkskundemuseum in Wien zwischen Alltag und Politik“ wider. Denn die Ausstellung beschäftigt sich mit den Museumsbeständen von 1917 bis heute und nimmt die 100-jährige Nutzung des Hauses als Museum zum Anlass, um über die eigene Geschichte, über Positionierungen und Handlungen im Namen von „Volkstum“ und „Heimat“ zu reflektieren. Durch den Besuch in der Ausstellung wird am Beispiel der Institution Museum gezeigt, wie der Begriff "Heimat" aktiv gestaltet wurde. Simon Inou von M-Media analysiert mit den Schüler_innen wie der Begriff „Heimat“ in Schulbüchern verwendet wird. Die einzelnen Beiträge in den Schulbüchern, die oft eine westliche Sicht auf internationale historische Ereignisse beinhalten, schulen den kritischen Blick der zukünftigen Pädagog_innen.Ziel ist es, dass die SchülerInnen zusammen mit Radiotrainer_innen von gecko Art einen Radiobeitrag zum Thema „reco(r)ding Heimat“ erstellen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die SchülerInnen der Bundes-Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Wien 8 lernen, ihre eigene Meinung zu äußern, und ermutigt werden, selbstständig zu argumentieren.

Astrid Lindgren Zentrum

Meine Epoche, deine EpocheEpochen der KunstPräsentationstag: 25. Mai 2018

Pannoneum, HBLW Neusiedl am See

MBKA- Night / Movietheneum3

Das Movietheneum3 ist die kreative Werkschau der dritten Jahrgänge der Wirschaftsklassen des Pannoneum. Dabei werden die während des Schuljahrs, im Fach MBKA (Musikerziehung, Bildnerische Erziehung kreativer Ausdruck) von den Schüler/innen konzipierten Beiträge zu den Themen „Werbung, Märchen und Generationen“ präsentiert. Die SchülerInnen bedienen sich u.a. der Genres Fotografie, Theater, Film, Bildende Kunst und Performance. Neben den Veranstaltungsinhalten wird auch die Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation, „Backstage-Vorbereitungen“ etc. von den Schüler/innen gemanagt.

LESEN

NMS Staudingergasse

Spuren hinterlassenDie acht Standorte planen eine gemeinsame Malaktion - (NMS - Renngasse, Neubaugasse, Enkplatz, Johann-Hoffmann Platz, Spallartgasse, Oskar Spiel Gasse, Staudingergasse, De La Salle Schule in der Anton Böck Gasse) - und eine Sternenformation auf einem Platz in Wien.Gemeinsames Bemalen einer Mauer ... und gemeinsamer Auftritt in Form einer Sternenformation.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMS Oskar Spiel Gasse

Spuren hinterlassenDie acht Standorte planen eine gemeinsame Malaktion - (NMS - Renngasse, Neubaugasse, Enkplatz, Johann-Hoffmann Platz, Spallartgasse, Oskar Spiel Gasse, Staudingergasse, De La Salle Schule in der Anton Böck Gasse) - und eine Sternenformation auf einem Platz in Wien.Gemeinsames Bemalen einer Mauer ... und gemeinsamer Auftritt in Form einer Sternenformation.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMS Enkplatz

Spuren hinterlassenDie acht Standorte planen eine gemeinsame Malaktion - (NMS - Renngasse, Neubaugasse, Enkplatz, Johann-Hoffmann Platz, Spallartgasse, Oskar Spiel Gasse, Staudingergasse, De La Salle Schule in der Anton Böck Gasse) - und eine Sternenformation auf einem Platz in Wien.Gemeinsames Bemalen einer Mauer ... und gemeinsamer Auftritt in Form einer Sternenformation.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMS De La Salle Strebersdorf

Spuren hinterlassenTag der kulturellen Bildung an der NMS De La Salle StrebersdorfAm Donnerstag 24.05 veranstaltete unsere Schule einen bunten und kreativen Nachmittag, welcher unter dem Motto "Spuren hinterlassen" stand. An verschiedenen Stationen konnten unsere SchülerInnen und Schüler, aber auch Gäste aus der Volksschule, ihre Kreativität ausleben. Es war ein abwechslungsreicher Nachmittag, der allen viel Freude bereitete

NMS Renngasse

Spuren hinterlassenDie acht Standorte planen eine gemeinsame Malaktion - (NMS - Renngasse, Neubaugasse, Enkplatz, Johann-Hoffmann Platz, Spallartgasse, Oskar Spiel Gasse, Staudingergasse, De La Salle Schule in der Anton Böck Gasse) - und eine Sternenformation auf einem Platz in Wien.Gemeinsames Bemalen einer Mauer ... und gemeinsamer Auftritt in Form einer Sternenformation.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMS Spallartgasse

Spuren hinterlassenDie acht Standorte planen eine gemeinsame Malaktion - (NMS - Renngasse, Neubaugasse, Enkplatz, Johann-Hoffmann Platz, Spallartgasse, Oskar Spiel Gasse, Staudingergasse, De La Salle Schule in der Anton Böck Gasse) - und eine Sternenformation auf einem Platz in Wien.Gemeinsames Bemalen einer Mauer ... und gemeinsamer Auftritt in Form einer Sternenformation.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

"Jeux dramatiques" - nonverbales MärchentheaterEmpfindungen - Träume - Fantasien - Schüler/innen der 4B tauchen ein in die Welt der MärchenPräsentationstag: 24. Mai 2018

GRG 21 - F21

Ich bin neu hierAO Schüler_innen, insgesamt mehr als 30, etwa 25 kommen regelmäßig in die Sprachstartkursemanche beginnen damit, die deutsche Sprache zu erlernen5 Kolleginnen und Kollegen

LESEN

Musik-NMS Großklein

Give Peace a Chance34 Musikschüler/innen unserer 1.Musikklassen....vokale, instrumentale und tänzerische Vorbereitung sowie Entwicklung von kritischen Texten zu den Ängsten unserer Kinder mit Blick auf Kriegsschauplätze bzw den Weltfrieden im fächerübergreifenden Unterricht aus Deutsch und Musikerziehung .... ca. 45-minütige Performance mit Einbeziehung des Publikums im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen".Konzert in der Nacht, Präsentation in der Pfarrkirche Großklein, Vorankündigung über Pfarrblatt und Verkündigung nach dem Gottesdienst. 25. Mai 2018

Wienerwaldgymnasium

Jahresausstellung und FrühlingsfestDie Schülerinnen und Schüler des künstlerisch-bildnerischen Schwerpunktes laden herzlich zur diesjährigen Ausstellung am Wienerwaldgymnasium ein! Gezeigt werden grafische, malerische, dreidimensionale, sowie filmische und performative Arbeiten.Ausstellung und Fest am Schulgelände am 24. Mai 2018: Ausstellung und laufende Performances: 16:00 bis 21:00 UhrFilmvorführungen: 18:30 bis 21:00 UhrAuftritt der Schulband: 18:00 Uhr

NMS Stift Zwettl

Werkschau der NMS Stift ZwettlIm Landhausfoyer findet eine Ausstellung von rund 160 Werken aller Kreativmittelschüler der NMS Stift Zwettl bis einschließlich 25. Mai 2018 statt. Es handelt sich um Werke die mit diversen Techniken und Themen, wie Linolschnitt, Holzschnitt, Radierung, Ölmalerei, Aquarell, Acrylmalerei, Mischtechniken, Spachteltechnik,.... zustande kamen.Präsentation in Form einer Ausstellung am 23. bis 25. Mai 2018.

Sport-RG/Mus.-RG/SSM Salzburg

STREETMUSICStraßenmusik...weil es Spaß macht! Von Salzburg bis Kuba, eine musikalische Reise…Ensemble Unterstufe 3M: Violine, Querflöte, Gesang, Zieharmonika, Keyboard, CelloPräsentation am 24. Mai 2018

STIMMBOGEN

Stimmbogen-FestIm Rahmen der Aktion STIMMBOGEN des BMBWF, der Wiener Sängerknaben und der Fachinspektor/innen für Musik der Landesschulräte/Stadtschulrat Wien findet am Donnerstag, 24. Mai 2018 von 11.30 - 14.30 Uhr im MuTh, Konzertsaal der Wiener Sängerknaben das Stimmbogen-Fest statt. Hierbei präsentieren sich ausgezeichnete Schul-Chöre aus Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark.ProgrammTeilnehmende Schulen: VS SchattendorfSport-NMS ScheibbsVS MitterdorfORG Theresianum EisenstadtBG KlosterneuburgNMS EibiswaldVS SeitenstettenNMS HoritschonBG/BRG/BORG Hartberg

VS Neufeld

Jakomini zeichnet

BG, BRG, MG Dreihackengasse

GAME ON - GAME OVER, when crime is fine"Game on - game over" ist das heurige Abschlussprojekt der 7.Klasse des Gymnasiums Dreihackengasse in Graz im Fach Theaterwerkstatt (schulautonomes Pflichtfach im K-Zweig / Kunst-Kultur-Kommunikation). Es wird von den Schülerinnen von der Idee bis zum Endprodukt eigenständig erarbeitet und theatralisch umgesetzt, theaterpädagogisch begleitet durch Schauspielhaus Aktiv.Theateraufführungen im Karl-Böhm-Saal, Premiere am Donnerstag, 24.5.2018, 19:00 Uhr; Freitag, 25.5.2018, 8:45 und 10:45 Uhr

Berufsschule für Holz, Klang, Farbe & Lack und Gartenbau & Floristik

ZivilcourageZivilcourage erstmals 1835 in Frankreich als „courage civil“: Mut des Einzelnen zum eigenen Urteil, wörtlich Bürgermut, erwähnt. Laut den Medienberichten gab es immer wieder Gewaltakte an Jugendlichen, in der ganzen Welt. Es kann jedem von uns treffen, einmal Beobachter von so einer Situation zu sein. Da ist unsere Zivilcourage gefragt, bitte schauen Sie nicht weg sondern versuchen Sie zu HELFENEs wird eine kleine Performance zum Thema „Zivilcourage“, anhand eines Kurzfilms, geben!!!

Volksschule Aigen

WasserläuferKunstprojekt „WASSERLÄUFER“ der 3c Klasse mit den Künstlerinnen Mag. Brigitte Naprudnik und Mag. Mariya Diener (GesbR mal.punkt/ www.malpunkt.at) Lehrerinnen:  Dipl. Päd. Veronika Danzmayr-Steinbach (Klassenlehrerin) und Dipl.Päd. Dagmar Glück (Werklehrerin) Schule: Volksschule Aigen, Reinholdgasse 18, 5026 Salzburg; Projekt-Zeitraum: 5. April - 25.Mai 2018;Präsentation am 25.Mai 2018 mit Vernissage und köstlichem Wassertrinken mit Eltern und Freunden. Treffpunkt: Brücke über den Felberbach beim Friedhofweg in Aigen

VS Zirl

Eine musikalische Reise durch die Zeit

Klasse: 2AEine Zeitmaschine entführt uns in die verschiedenen Epochen der Musikgeschichte. Jedesmal, wenn die Zeitmaschine stoppt, gibt es kurze Sachinformationen und ein Lied oder einen Tanz  zu einem bekannten Werk dieser Zeit. Dieses Stück haben wir bereits im Herbst aufgeführt. Im Rahmen der KUBI-Tage werden wir den dabei entstandenen Film noch einmal gemeinsam auf großer Leinwand anschauen.Eine Einladung zu "Steig ein!" erfolgte über Folder und die Internetseite des Veranstaltungszentrums B4.

Musisches Gymnasium Salzburg

Das Buch der Tiere„Das Buch der Tiere“ (Martin Thomas Pesl)BE & D|6i(MIN|SIX)Seien es Fabeln, griechische Mythen, die guten alten Märchen, die wir alle aus unserer Kindheit kennen oder höchst aktuelle Gegenwartsliteratur… All diese Textsorten haben oft eines gemeinsam: Sie sind reich an interessanten Tierfiguren. Mit diesem Projekt wurde versucht, all den Tieren, die unsere Literatur auf so einzigartige Weise prägen, ein Gesicht zu geben. Und um den Gestalten bzw. Gesichtern eine Chance zu geben, gesehen zu werden, wurden sie mit Zeitungs- und Tonpapier als auch Farbenstiften  zum Leben erweckt. Ausgehend von Martin Thomas Pesls neuestem Werk „Das Buch der Tiere. 100 animalische Streifzüge durch die Weltliteratur“ (Edition Atelier 2017) wählten die Schüler/innen je einen Vertreter aus der Fauna der Weltliteratur und erweckten den Protagonisten der jeweiligen Geschichte – sei es nun Moby Dick, Bambi, der Hund der Baskervilles oder andere (teils erfundene) Tiere – zum Leben.in Schulfenstern von 2 Buchhandlungen in Salzburg (Motzko und Rupertusbuchhandlung)Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

GRG17 Geblergasse

Wegschauen??Die 4E beschäftigte sich mit dem sozialen Aspekt des diesjährigen Themas der Kreativklassen des Gymnasiums Geblergasse „Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“. Die SchülerInnen führten Interviews mit Obdachlosen und PassantInnen in Wien und verarbeiteten ihre tiefen Eindrücke in Videos, Sketches, einem selbst geschrieben und musikalisch umgesetzten Lied und nicht zuletzt in einem Daumenkino.Video + Musik + Theater Performance

GRG17 Geblergasse

Die Heldentaten des HeraklesSchauen, hören, staunen… Die Heldentaten des Herakles wurden von der 2A im Deutschunterricht eigenständig in kleine, sehr individuelle Szenen verpackt. Die eigenwilligen Interpretationen werden auf der Bühne präsentiert. In 12 verschiedenen Varianten erledigen 12 Helden die Aufgaben in Zeitlupenkampf, Dancebattle oder einfach durch List und Charme…Theaterperformance im Festsaal des Gymnasiums Geblergasse anlässlich des Geblergassen-Kreativtages.

GRG17 Geblergasse

Natur ist KulturAusgehend vom klassischen Piktogramm „Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“ beschäftigte sich die 1A mit nonverbaler Kommunikation. Unter dem Motto „sich umeinander kümmern“ wurde der Klassenraum mit Pflanzen begrünt – geht es ihnen gut, geht es uns allen gut. In diesem Zusammenhang wurden auch „ewige Gärten“ in Gläsern angelegt, die uns nachhaltig erfreuen sollen. Natur wird zu Kunst.Die Schüler/innen präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit und erklären die Intention und den Entstehungsprozess anlässlich des Geblergassen-Kreativtages.

GRG17 Geblergasse

Uncle Bill's WillAm 24. Mai sticht das Piratenschiff “The White Skeleton” mit Captain Cannonball und seiner verwegenen Crew wieder in See. Mit an Bord als blinde Passagiere sind Jack und Kate, die wie die Piraten auf der Suche nach dem Schatz ihres verstorbenen Onkels Bill machen und auf einer kleinen Insel auf seltsame EinwohnerInnen treffen. Das englische Stück  von Kai Himmesltrup wird von der 2B umgesetzt.Theaterstück im  Festsaal des Grg17 auf und vor der Bühne, fächerübergreifend Englisch und Musik, mit Gesang und instrumentaler Begleitung

Kollegium Kalksburg

Projekte aus Bildnerischer Erziehung und Technischem WerkenVerschiedene Projekte aus den Fächern Bildnerische Erziehung und Technisches Weren stellen sich vor.Ausstellung

BRG Viktring

KomponistenausstellungJeder Schüler bekommt einen Komponisten zugeteilt. Im Musikunterricht wird ein Hörspiel ("Audacity") erstellt, im BE-Unterricht ein Porträt des Komponisten. Das Hörspiel wird als mp3 abgespeichert und mit MINI-Soundwürfeln abgespielt das zusammen mit dem Porträt präsentiert wirdIm Barocksaal des Schulgebäudes (Ausstellung)

AHS Kenyongasse

The CringeKurzfilm-Screening „The CRINGE“ Arbeitstitel: Die Schüler/innen der 5a malen gerne zu MusikDonnerstag, 24. Mai, 14-17:00

AHS Kenyongasse

Lese-Schaufenster Ronja-RäubertochterGespenstische Wilddruden, schaurig Gewitternächte, liebliche Rumpelwichte und ein Powergirl: RONJA. Inspiriert von der Buchklub-Aktion "Lese-Schaufenster" lasen die Schüler_innen der 1A im Deutschunterricht Astrid Lindgrens  Buch "Ronja Räubertochter". Im BE-Unterricht stellten sie ihre Lieblingsszenen in Form von Guckkasten-Modellen nach - Mit erstaunlicher Fantasie und Ausdruckskraft.Die "Lese-Schaufenster" werden am Freitag, 25. Mai um 13:00 Uhr in der Schulbibliothek feierlich präsentiert und sind vorraussichtlich noch einige Zeit dort zu sehen.

NMS Johann Hoffmann Platz

KunstspurenWir hinterlassen im öffentlichen Raum drei unterschiedliche Kunstspuren. "Kunstspuren gesprayt" ist ein Graffiti im Haydnpark, "Kunstspuren geschrieben" ist das Wort Kunstspuren eingewebt am Zaun des Sportplatzes gegenüber unserer Schule und "Kunstspuren gesammelt" sind herausragende Arbeiten unserer Schüler.Alle drei Kunstspuren werden am Meidlinger Markt ausgestellt und präsentiert. Der Schriftzug am Zaun wird durch eine Fotoserie  und das Graffiti durch einen Kurzfilm dokumentiert.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Hallein

"Das soll Diskriminierung sein?"Am Beginn des Projektes wurde das Thema "Diskriminierung" erörtert. Die SchülerInnen haben in Kleingruppen die storyboards ihrer Videos erarbeitet. Sie haben die inhaltliche Richtung ihrer Videos selbst bestimmt und waren für die Umsetzung verantwortlich. Es wurde eine Filmgesellschaften gegründet in denen die Zuständigkeiten verteilt sind: Regie, Kamera, Ton, Schauspiel, Kostüm, Maske usw.Die Videos werden nacheinander gezeigt.

BORG Nonntal

Percussion/Musik/AkrobatikMusikalische Arbeit in einer Klasse mit sportlichem Schwerpunkt. Erarbeiten eines Percussionstückes auf Djemben, Congas u.a.; Erarbeiten einer Choreografie mit akrobatischen  Elementen zu einem Musikstück. Beide Stücke werden von den Schüler/innen in Eigenregie geplant.Liveperformance: Percussionsgruppe bzw. Tanzgruppe (jew. 6 Personen); Voraussichtliche Dauer: 10 minPräsentationstag: 24. Mai 2018

EUgen.ial

ZIS Franklinsstraße - ZIS Holzhausergasse - Öffentliche Schule ZIS Leopoldsgasse - ZIS 10 - NMS Johann Hoffmann Platz - NMS & JHS Konstanziagasse - VS Karl Löwe Gasse1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.

LESEN

NMS & JHS Konstanziagasse

EUgen.ial1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.„Aufeinander-Treffen“: 09:30, Belvedere Koordination: Forum Kulturelle Bildung (S. Swoboda, B. Urban); Stadtschulrat f. Wien (M. Steiner) und Österreichische Galerie Belvedere (S. Wögerbauer)Infos

ZIS 10

EUgen.ial1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.„Aufeinander-Treffen“: 09:30, Belvedere Koordination: Forum Kulturelle Bildung (S. Swoboda, B. Urban); Stadtschulrat f. Wien (M. Steiner) und Österreichische Galerie Belvedere (S. Wögerbauer)Infos

Öffentliche Schule ZIS Leopoldsgasse

EUgen.ial1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.„Aufeinander-Treffen“: 09:30, Belvedere Koordination: Forum Kulturelle Bildung (S. Swoboda, B. Urban); Stadtschulrat f. Wien (M. Steiner) und Österreichische Galerie Belvedere (S. Wögerbauer)Infos

ZIS Holzhausergasse

EUgen.ial1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.„Aufeinander-Treffen“: 09:30, Belvedere Koordination: Forum Kulturelle Bildung (S. Swoboda, B. Urban); Stadtschulrat f. Wien (M. Steiner) und Österreichische Galerie Belvedere (S. Wögerbauer)Infos

ZIS Franklinsstraße

EUgen.ial1.) „Eugen“ = Ausspruch um eine wertende Aussage einzuleiten 2.) „Eugen“ = Prinz von Savoyen: Kriegsführer, Bauherr und Queer 3.) EU = „Zusammen“ steht für das Arbeiten am Gemeinsamen der europäischen Vielheit. 4.) Wie können wir das Gemeinsame vor einer Verwechslung mit dem Gleichartigen bewahren? (zit. F. Jullien) Schüler/innen aus 10 Wiener Schulen zeigen im Belvedere was Vielfalt schafft.„Aufeinander-Treffen“: 09:30, Belvedere Koordination: Forum Kulturelle Bildung (S. Swoboda, B. Urban); Stadtschulrat f. Wien (M. Steiner) und Österreichische Galerie Belvedere (S. Wögerbauer)Infos

International School Kufstein

WORK IN PROGRESS or the creative process (Ausstellung)Ausstellung: Ta u c h e n   S i e   e i n   i n   e i n e   We l t   v o l l e r individueller Kunstwerke, gestaltet von den Schülerinnen und Schülern der Visual Arts   Klasse der International School Kufstein Tirol. Benutzt wurde eine große Palette von Ideen und Materialien, wie klassische Gouache oder Acrylfarbe sowie moderne Fotografie und Digitales Design. Join us on the first ever Art Exhibition hosted by the students of the Visual Arts Department of the ISK. Get in touch with the young artists and enjoy their artworks live and in colour. The students used a wide range of materials from traditional media such as Gouache, Acrylic Illustrations to modern photography and digital design. Feierliche Vernissage mit musikalischer Untermalung. Für das leibliche Wohl wird ebenso gesorgt. Be part of our Gala Evening on the 25th of May. This evening is the highlight of our exhibition. A festive program includes beautiful music by Hannah Albrecht as well as food and drinks at our buffet.

BGRG8

BAG-TIS Gemeinschaftsprojekt

BG St. Veit an der Glan

Bewusstsein Transformations-WelleTitel der Aktion: performance „Art Wave“ mit kultureller Bildung auf einer WellenlängeDie KuBi-Tage 2018 vom 23.-25. Mai 2018 wurden vom Bundesministerium für Bildung in Kooperation mit vielen anderen Partnerinnen und Partnern im Rahmen der UNESCO international Arts Education Week vorbereitet und durchgeführt. Ziel der KuBi-Tage ist es, die künstlerisch-kreativen Aktivitäten an Schulen ins öffentliche Blickfeld zu rücken. Das Bewusstsein für kulturelle Bildung als zentraler Wert für die Persönlichkeit des Einzelnen und der Gemeinschaft soll gestärkt werden.Das BG/BRG St. Veit an der Glan initiierte ein Gemeinschaftsprojekt, um ein sichtbares Zeichen für die künstlerisch-kreative Bildung zu setzen.

LESEN

BG Tanzenberg

Bewusstsein Transformations-WelleDas BG Tanzenberg hat sich dieses Jahr wieder dazu entschlossen bei den KuBi-Tagen (Tage der kulturellen Bildung an Schulen), welche vom 23.-25. Mai andauerten, mitzuwirken und die künstlerisch-kreative Aktivitäten unserer Schule ins öffentliche Blickfeld zu rücken. Unser ausgezeichneter Oberstufenchor, unter der Leitung von Prof. Steinkellner, diente als musikalischer Beitrag an diesem Tag der Kultur und bekam viele positive Rückmeldungen.

LESEN

BORG Nonntal Salzburg

MusicalsDie Klasse wird Stücke von verschiedenen Musicals präsentieren (Tanz/Gesang zu Playbacks), welche sie bei einem Musical-Workshop in Wien erlernt haben. Die Stücke beinhalten hauptsächlich

Tanz und Gesang mit Playbacks Time Warp: Tanz ( rockyhorror picture show) Run the Show: Tanz Tanz der Vampire-Finale: Tanz/Gesang

Präsentationstag: 24. Mai 2018

Bundesrealgymnasium und Bundes-Oberstufenrealgymnasium Schulzentrum Lessingasse, Wien

Faust reloadedSchüler/innen performen eine verkürzte und abgeänderte Form der Tragödie. Dabei kommen klassische und moderne Inszenierungsformen zur Geltung und verschmelzen zu Neuem.Theateraufführung am 24. und 25. Mai 2018

BG/BRG/BORG Eisenstadt Kurzwiese

"Klang und Farbe" im PulverturmDas Gymnasium Kurzwiese lädt am Nachmittag des 15. Juni zu "Stop and Go - Konzerten" in den Eisenstädter Pulverturm, der mit Arbeiten der Kunstklassen der Oberstufe gestalten wird.

HTL Hallein

Portrait schnitzenDer Entstehungsprozess von der Bleistiftskizze über ein dreidimensionales Modell aus Plastilin oder Gips  bis zum in Holz geschnitzten Portrait wird direkt vor Ort demonstriert.Demonstration vor Ort: Der Holzblock ist am Bildhauerbock befestigt ist und wird mit Knüpfel und Schnitzeisen bearbeitet. Der gesamte Arbeitsprozess kann beobachtet werden.

NMS und ASO Tamsweg

Kunst verbindet: A "Schmetterlingsbaum" B "Kulturgenusstafel"

KUNST VERBINDET Projekt der NMS-Tamsweg im Rahmen der KUBI-Tage 2018 Projektleitung: Rosemarie Rösler Zeitraum: 20. März – 25. Mai 2018 „SCHMETTERLINGSBAUM“ Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind Manche fliegen höher als andere, aber beide fliegen so gut sie eben können. Sie sollten nicht um die Wette fliegen, denn: Jeder ist anders! Jeder ist speziell! Und Jeder ist wunderschön, so wie er ist!

LESEN

Bundesgymnasium Tamsweg

BEkleidungZiel der KuBi-Tage 2018 war es, durch ein gemeinsames Auftreten die künstlerisch-kreativen Aktivitäten an Schulen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und damit die Bedeutung dieses Bereiches für die Persönlichkeits-entwicklung und die Kreativität der Schüler/innen zu verdeutlichen.

LESEN

BORG Oberndorf (Stammschule Borg Nonntal)

Beispiele aus dem InstrumentalunterrichtGruppe Schablas / Regner: Schüler spielen alleine oder im Ensemble verschiedene Werke, die sie im Rahmen des Instrumentalunterrichtes einstudiert habenVorspiel: Gitarrenensemble und Klavier solo

BG Porcia

Gemeinschaftsprojekt

BRG Hamerling

Auf der Suche

HLW Spittal an der Drau

HLW - OPEN DOORS - OPEN MINDSDiese klasseübergreifende Arbeit zeigt schulische und private Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler. Die Masken anonymisieren ihre TrägerInnen und visualisieren gleichzeitig eine emotionale Identität.

LESEN

PTS Im Zentrum

Crossing BordersÜber drei Monate erarbeiten Schüler/innen der PTS7 gemeinsam ein Theaterstück zu Themen, die sie interessieren. Thema ist Demokratie im weitesten Sinne: Wo wird diese begrenzt? Auf Augenhöhe findet eine theatrale Diskussion mit dem Publikum statt.Forumtheaterstück von Schüler/innen für andere Schüler/innen, Eltern, Lehrer und interessierte Öffentlichkeit.

Gymnasium Schillerstraße

FK 800 - Kulturelles Erbe gestern und morgenIm Mittelpunkt des Projektes stehen vor allem Fragen des Bewahrens und Erhaltens des kulturellen Erbes in Feldkirch: Wie wird das Kulturelle Erbe für die Gegenwart aufbereitet und vermittelt? Wie sieht das kulturelle Erbe der Gegenwart im Jahr 2050 aus? Eine Gruppe von Oberstufenschüler/innen des Gymnasium Schillerstraße präsentieren ihre Recherchen.Die Ergebnisse der Auseinandersetzung wird im Palais Liechtenstein sowie im öffentlichen Raum der Stadt zu sehen sein.Präsentationstag: 24. Mai 2018

NMSi Glasergasse

BAG-TIS Gemeinschaftsprojekt

ZIS 10

Gemeinschaftsprojekt

WRG Ursulinen

Gemeinschaftsprojekt

NMS Laßnitzhöhe

Beacons of Hope & A Gallery of Human RightsAm Schlossberg im Herzen der Stadt Graz entsteht eine lebendige Kunst:Galerie. Die Drama & Dance Group der NMS Laßnitzhöhe setzt sich im Englisch- und Theaterunterricht mit den Themen aus „17 Ziele für eine bessere Welt“(UNO/UNESCO) auseinander und kreiert Skulpturen, Statuen und Standbilder. Anlässlich der Aktionstage „Kulturelle Bildung an Schulen“ und im Rahmen der International UNESCO Arts Education Week präsentiert die Drama & Dance Group am Grazer Schlossberg ihre „lebendige Kunst:Galerie“.

LESEN

NMS Tragwein

Bildende Kunst in seiner Vielfalt: Ein Kombiprojekt: "Original oder Fälschung" und "Traumfische"Beschreibung zum Projekt „Original oder Fälschung“Die Schülerinnen und Schüler der 2.b haben sich in den vergangenen Wochen intensiv mit Künstlern, wie Van Gogh, Picasso, Monet, Marc und vielen mehr beschäftigt. Im Zuge dessen entstanden beeindruckende Werke, die den Originalen so ähnlich sind, dass wir uns manchmal wirklich fragen müssen – ist es ein Original oder eine Fälschung?

LESEN

BRG Hamerling

River of DreamsIn der Billy Joel Revue "River of Dreams" sollen verschiedene Facetten des Alltags von jungen Menschen anhand von Billy Joel-Songs beleuchtet werden, die entweder tänzerisch, gesanglich, instrumental oder darstellerisch interpretiert werden. Menschen begegnen sich in einer Bar ("Piano Man"), tauschen ihre Wünsche, Sehnsüchte, Ängste, Gefühle aus und gehen wieder ihre Wege.

LESEN

BG Nonntal

Concerto in Pet-DurMit dem "Concerto in Pet - Dur" zeigen wir Möglichkeiten auf, eine Petflasche einzusetzen und als Instrument zu verwenden. Ausgehend von einer Bewegungsabfolge, die sehr einheitlich sein wird, entwickelt sich das Stück in eine Geräuschkulisse, in ein verwobenes Kunterbunt mit einem "Soloinstrument"Präsentationstag: 24. Mai 2018

BRG Schloss Traunsee

Sichtbarmachung von Kunst und Kultur im SchulbereichWir wollen das gesamte Schulgebäude mit Kultur zupflastern: Transparente mit poetischen Inhalten, Non-Stop-Gedichtrezitationen, Flashmobs in den Klassen, musikalische Darbietungen in der Pausenhalle etc.Theater, Konzert, Galerie, Rezitation

ORG Theresianum Eisenstadt

Musik verbindet GenerationenKonzertnachmittag im Haus St. Martin in Eisenstadt. Schüler/innen des ORG Theresianum musizieren für die Bewohner/innen Caritas Haus St. Martin. Danach gibt es eine Begegnung mit den Bewohner/innen im Speisesaal. Generationen verbinden sich durch die Schwingung der Musik!Projektbericht wird an Printmedien geschickt bzw. werden Medien eingeladen und auf der schuleigenen Homepage wird auf diese Veranstaltung hingewiesen!

Goethe Gymnasium

4x4 Menschen4 Filmteams zu je 4 Menschen drehen 4 Filme mit 4 Protagonist/innen und je 4 Minuten Länge. Diese Eckdaten sind der Ausgangspunkt des Filmprojekts 4X4 MENSCHEN, das die Schüler/innen des Wahlpflichtfachs "Filmisches Erzählen" im Goethe-Gymnasium realisieren.Wir öffnen am 23.05.2018 unsere Tür für Interessierte und präsentieren die Zwischenprodukte unserer Filme.

BG und BRG Seebacher

FinstabookchatEin Foto auf sozialen Netzwerken durchläuft eine Vielzahl an imaginären Filtern, bevor es schlussendlich dazu beitragen darf, ein surreales, aber perfektes Leben auf Online-Plattformen darzustellen. Mit unserem Projekt möchten wir dieses irrationale Nutzerverhalten kritisieren und die User zurück auf den Boden der Realität holen. (3D Filter und ähnlich Erlebbares am Hauptplatz)BerichtFlyer

BORG Oberndorf

VoicesWir singen im Ensemble "Kiss from a rose" und andere tolle Stücke.

BORG Bad Radkersburg

1918 - 2018: 100 Jahre - 100 GedankenThematisierung der bewegten Geschichte um den 1. Weltkrieg in bildhafter Form ( Poster/Collagen)Ausstellung in der Schule   Eröffnung am 26.4. 2018

VS Schönau

Ausstellung: Jakomini-) Erstellen einer Ausstellung (inklusive Quiz,…)-) Ausstellungstitel: „Jakomini“-) Eröffnung der Ausstellung: 21. Juni (Sommerfest der Schule)-) Teilnehmende Kinder: 3a und 3b der GTS VS Schönau-) Erstellen eines „kleinen Museumsführers“ zur Ausstellung-) Die Kinder nehmen auch am Projekt „Jakomini zeichnet“ teil

Neue Mittelschule Grundsteingasse

Das Sprachenradio auf RädernUngefähr 90 Schüler/innen der Neuen Mittelschule Grundsteingasse produzieren im Zeitraum Februar bis Mai zu den Themenbereichen Sprache, Mehrsprachigkeit, Sprachenvielfalt und Erstsprachen informativ-künstlerische Radiobeiträge, die am selbst gestalteten "Sprachenradio auf Rädern" angehört werden können. Siehe auch: http://sprech.org/pages_spr/sprech_projekt_sprachenradio.htmlDie Radiosendungen gehen auf Radio Orange 94.0 on air und werden am 23.05.2018, 09.00 bis 11.00 Uhr in der Schule vorgestellt. (!) Info und Anmeldung erforderlich bei Walter Kreuz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VS Imst Unterstadt

Alle Kinder dieser Welt

1b + 4b Klasse: Gemeinschaftscollage1a + 4a Klasse: Globus; Figuren ankleiden

LESEN

BG & BRG Boerhaavegasse 15

TheaterskulpturTeilnahme an einer wienweit schulübergreifenden Theaterskulptur im öffentlichen Raumgemeinsames Standbild verschiedener Theatergruppen im öffentlichen Raum

BG/BRG Oberschützen

Wie schmecken Kunstobjekte?Die Klasse 3a hat am 23. Mai 2018 auf dem Wochenmarkt in Oberwart eine öffentliche künstlerische Aktion – anlässlich der Tage der Kulturellen Bildung - veranstaltet. Während des gesamten Vormittags konnten Stillleben zum Thema „Wochenmarkt“ in einer unbeschwerten Atmosphäre von SchülerInnen und BesucherInnen gemalt und gezeichnet werden. Am gleichen Tag und Ort wurden die im Vorfeld geformten Objekte der SchülerInnen ausgestellt. Diese Objekte waren Salate aus Keramik, wodurch die Spannung zwischen Kunstschaffen und Alltag angedeutet wurde.Den außergewöhnlichen Marktstand und das „offene Atelier“ sponserte die Stadtgemeinde Oberwart.

BG BRG Villach Peraustraße

neunEin junges Mädchen fällt dem Leben zum Opfer. Täter sind die alltägliche Gedankenlosigkeit,die Schnelllebigkeit unserer Zeit und die fast schon nebensächlich gewordenen Grenzüberschreitungen durch die anderen. Eine Frage wirft sich auf: Entstehen Verletzungen an der Seele durch Einwirkungen von außen oder ist es die eigene Dünnhäutigkeit, die den Umgang mit dem Leben erschwert? Eine Spurensuche.InfoblattEinladung

BORG 3

Gemeinsame Performance in Wien

Borg für Musik und Kunst Hegelgasse 12

RäumeAm 25. Mai 2018 gibt es um 18:00 eine Vernissage des BE Zweigs in Kooperation mit dem kulturellen Schwerpunkt der PH Niederösterreich. Zum Thema „Räume“ werden Schülerarbeiten ausgestellt und von den Studierenden der PH Niederösterreich mit Texten kommentiert. Das Fach Deutsch ist mit Haiku-Gedichten vertreten. Ein gemischtes Programm des Musikzweigs begleitet die Eröffnung.Die Bilddokumentation kann auf der Website www.h12.at  und der Website der PHNÖ www.ph-noe.ac.at aufgerufen werden.

BG/BRG Knittelfeld

Kunst in der StadtSchülerinnen und Schüler der Theatergruppe präsentieren szenisch Kunstwerke und eigene Arbeiten.Der Hauptplatz von Knittelfeld wird Bühne sein für eine szenische Darstellung mit Schülerinnen und Schülern. Dabei werden Kunstwerke und eigene Arbeiten präsentiert.

NMS 2 Schwanenstadt

Der Staubwedel des DrachenSiegi von Schwanenstein muss eine Adelige heiraten, sonst wird’s nix mit der Erbschaft von Tante Amaliens Ländereien. Da er sich weigert, ereilt ihn Plan B: Den Staubwedels des Drachen holen. Die tapfere Vanessa und Nichte Franzi lassen Siegi nicht alleine losziehen. Allerhand Schräges steht den drei Abenteurern bevor! Heldenreise mit Comixtouch - eine unbekümmert dahinfliegende Parodie.Theateraufführung in der Aula der NMS 2 Schwanenstadt

Bundesgymnasium Bludenz

Alte Schuhe im neuen GlanzIm textilen Werkunterricht und bei einem Lehrausgang erfuhren die 48 Schülerinnen der zweiten Klassen des BG Bludenz Wissenswertes über das sozial, ökonomisch - und ökologisch nachhaltige Arbeitsprojekt „carla“.

LESEN

Praxisvolksschule PH - Kärnten

artproject.101Alle Schulen des Schulstandortes Campus Hubertusstraße arbeiten zum Thema "Viktor Frankl" in unterschiedlichen Ausführungen und Thematiken. Die Volksschulkinder der 4. Klassen sollen mithilfe von Studierenden der Primarstufe das Gesicht Viktor Frankls mittels Gelatinedruck vervielfältigen. Aus den Ergebnissen werden im Anschluss unterschiedliche Rollagen gefertigt.Der gemeinsame Eingangsbereich der VS und NMS der PH Kärnten wird zur Galerie, in der alle Werke präsentiert werden. Die Eröffnung dieser Ausstellung findet am 24. 05. 2018 statt.

BRG Wörgl

angewandte Mathematik im WerkunterrichtAusstellung von Werkstücken, technisch und textil, die aufzeigen wo und wie Mathematik angewendet wird.Ausstellung in der Schulaula

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Biondekgasse

Fünf Fantastalliarden FallenZeit:       Freitag, 25.5.18, 19:00 Uhr & Donnerstag, 31.5.18, 19:00 UhrOrt:        Festsaal, BG/BRG Baden Biondekgasse 6, 2500 BadenLeitung: Barbara Ebner & Simon Kriese Alter:     10-14 JahreDie Gerüchte über ein geheimnisvolles, abgeschieden gelegenes Haus verbreiten sich schnell, und es dauert nicht lange, bis einige mutige Abenteurer sich auf die Suche nach dem Schatz machen, der sich angeblich in der alten Villa befinden soll. Ganze drei Freundesgruppen finden einen Weg in das Gemäuer – aber alle drei müssen schnell feststellen, dass es gar nicht so leicht wird, diesen Schatz zu bergen. Alle müssen zusammenarbeiten, um die vielen Fallen zu überkommen. Aber dann droht auch noch aus den eigenen Reihen Gefahr...

PVS Baden

Das macht mir Angst!Zeit:        Mittwoch, 23.5.18, 16:00 UhrOrt:         Atrium, Praxisvolksschule, Mühlgasse 67, 2500 BadenLeitung:  Gregor Ruttner Alter:      7-10 JahreErwin will einfach nicht schlafen gehen. Stattdessen will er lieber eine Geistergeschichte hören. Und diese Geschichte ist realer, als er es zu Beginn glauben möchte.Impressionen

NMS Egger-Lienz

150 Jahre Albin Egger LienzStationenbetrieb zum Leben und der Arbeit von Albin Egger-LienzStationenbetrieb, Plakate, künstlerische AufarbeitungBericht

NMS Altmünster

kids4wearables - Schüler/innen entwickeln intelligente ModeDas schulübergreifende, FFG-geförderte Projekt Kids4wearables nutzt Mode als Interessensthema von Kindern und Jugendlichen, um einen kreativ-spielerischen Zugang zum Thema technologische Entwicklung - in diesem Fall Wearable Technologies - zu schaffen. Dieses Semester liegt der Fokus der Aktivitäten auf Mode und Textilien, im Wintersemester 2018 entwickeln die Schüler/innen Ideen für Wearables.An den KuBi-Tagen wird das Projekt auf der Schulwebseite ausführlich präsentiert, begleitet von einer Fotodokumentation der bis dahin stattgefundenen Workshops.BerichtProjekttagebuch

PNMS Kärnten Hubertusstraße

artproject.101Alle Schulen des Schulstandortes Campus Hubertusstraße arbeiten zum Thema „Viktor Frankl“ in unterschiedlichen Ausführungen und Thematiken. NMS Praxisschule: Fotoübermalungen nach Gerhard Richter. Unterschiedliche Porträts Viktor Frankls sowie Plätze, an denen seine Spuren zu finden sind, werden als Fotografie ausgedruckt und anschließend mittels Aquarell- bzw. Ölfarben fragmentarisch übermalt.Der gemeinsame Eingangsbereich der NMS und VS der PH Kärnten wird zur Galerie, in der alle Werke präsentiert werden. Die Eröffnung dieser Ausstellung findet am 24.5.2018 statt.

Musisches Gymnasium Salzburg

BEGEGNUNGENInteraktion mit Menschen auf der Straße – Dialogisches Zeichnen und Malen. Warum sollte kulturelle Bildung nur in der Schule stattfinden? Wir gehen in den öffentlichen Raum und treten mit Menschen in Beziehung. Wir laden sie ein mit Stift und Pinsel uns ihre Geschichten zeichnerisch und malerisch zu erzählen...Präsentationstag: 23. Mai 2018

BRG Linz Hamerlingstraße

GraffitiMauergestaltung im Eingangsbereich der Schule durch ein Graffiti. Ein Graffiti-Workshop findet unter Anleitung eines Künstlers mit 20 Schülerinnen und Schülern der 3.-7. Klassen statt.Die Sprühaktion und das Graffiti werden an der stark befahrenen Straßenkreuzung im öffentlichen Raum sehr gut sichtbar sein. Zudem gibt es eine Präsentation auf der Homepage der Schule.

GRG21

Demokratie&COIdee: Regierungs- und Herrschaftssystem verstehen. Performance erarbeiten im Stil des griech. Theaters: 1. Schritt: Theoretisches Wissen durch Recherche im GSP-Unterricht2. Schritt: mit Künstlerin Theatermasken aus Gips (Abdruck) gestalten3. Schritt: mit Theaterpädagogin eine Performance zu 5 verschiedenen Herrschaftssystemen vorbereiten4. Schritt: Dokumentation mit Fotos und FilmPräsentation der Fotos und eventuell des Films in der Pausenhalle (Screen), Homepage, geplant auch Vorführung vor Unterstufenklassen. Eventuell im Herbst Großveranstaltung zum Thema 100 Jahre Republik.

Bundesrealgymnasium und Bundes-Oberstufenrealgymnasium Schulzentrum Lessingasse, Wien

HamletmaschineIm Volkskundemuseum Wien wird die „Hamletmaschine“ von Heiner Müller von den Schüler/innen des Wahlpflichtfach Darstellendes Spiel der 7. Klassen BRG /BORG II Lessinggasse aufgeführt. Der Text, die Anliegen der Jugendlichen, der Ort und das Thema werden sich in der theaterpädagogischen Arbeit verschränken. Heiner Müllers Stück berichtet von dem Scheitern der Utopien des 20. Jahrhunderts und den Folgen, die diese Desillusionierung auf unsere Gesellschaft hat.Das Volkskundemuseum Wien arbeitet seit Jahren mit partizipative-performative Methoden der Wissensvermittlung. Die Aufführung der „Hamletmaschine“ baut dort auf dem Verständnis des Museums als gesellschaftlicher Verhandlungsraum auf. Die Inszenierung wird von Schüler/innen erarbeitet, die die gesellschaftlichen Krisen des 21. Jahrhunderts in Form von Krieg, Armut und Flucht selber erlebt haben.HamletmaschineEin Sommernachtstraum

Musisches Gymnasium Salzburg

Hisstory - Herstory - HistoryZ u r A u s s t e l l u n gAlle reden über Narration. Besonders die Wissenschafter, deren Faktenklauberei zu wenig hergibt. Also muss eine Geschichte her. Ihre Geschichte, seine Geschichte und natürlich unsere Geschichte. Aber was sind das für Geschichten? Frisch erfundene, neulich gefundene oder seit Langem tradierte? Wer unsere deutsche Sprache bemüht, gerät ganz schnell ins Abseits der gängigen Vorstellungen.

LESEN

NMS Traiskirchen

Sagenhaftes TraiskirchenAm 23. Mai präsentieren Schülerinnen und Schüler der 5./6. bzw. 7. Schulstufe zum Thema "Sagenhaftes Traiskirchen" verschiedene Aktionen.  Weiters gibt es einen interkulturellen Beitrag zum Thema Afrika.Die Präsentation erfolgt in Form einer szenischen Inszenierung, einer bildnerische Umsetzung, durch musikalische und tänzerische Beiträge. Dazu gibt es kulinarische Leckerbissen aus der Schülerküche.

Projektschule Graz

ICH und DUICH UND die Moserhofgasse - im historischen Kontext - persönliche Stellungnahmen von Kindern nach der Arbeit mit Zeitzeugen. Theaterpädagogische prozessorientierte Arbeit zum Thema meine Umwelt/Umgebung und ICH.Präsentationsform: Theater im öffentlichen Raum

PVS Neulandschulen Grinzing

100 Jahre Klimt Schiele Moser WagnerWir haben die KuBi-Tage zur Auseinandersetzung mit den großen österreichischen Künstlern Gustav Klimt, Otto Wagner, Egon Schiele und Koloman Moser genützt, die alle im Jahr 1918 verstorben sind. Es standen Museumsbesuche am Programm (Belvedere, Leopold, Albertina und MAK), Besuch der Otto Wagner Kirche, „Kunst kommt“ war in der Schule, Architekten haben den Kindern über Otto Wagner erzählt und ganz, ganz viel haben die Kinder mit ihren KlassenlehrerInnen und in Werken zum Thema gearbeitet. Es sind sehr interessante Portfolios entstanden, Zeichnungen, Gemälde, Collagen, Kleider, Lebensbäume, Blumenwiesen, … Mit besagten Werken haben wir nun das gesamte Haus geschmückt. Die Ausstellung zu den KuBi-Tagen kann noch bis 22.Juni besichtigt werden.

ABZ St. Josef

Perkussion und TanzDer Auftritt ist dreigeteilt: Das Entre bildet eine Perkussionsgruppe, die auf verschiedenen Schlagflächen eintrommelt. Danach tritt eine Volkstanzgruppe aus dem ehemaligen Jugoslavien auf, die in Nationalkostümen ihre Kunst zeigen. Anschließend ertönen wieder die Trommler. Die Vormittage 24. ODER 25.5. sind machbar.Die Schüler benötigen einen Raum, der ihnen Platz für Instrumente und Tanz bietet. Die Musik der Tänzer wird eingespielt. Die Perkussionisten werden ihre Instrumente mitbringen.

HLW MultiAugustinum

Krimi à la MimiBekannte Ohrwürmer wie "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett", "Kriminaltango", "Macho Macho" oder "Du verstehst mi ned" sowie ein „Mord“, ein Doppelleben, Beziehungsprobleme, Glücksspiel am Casinotisch und ländlicher Tratsch und Klatsch  boten den SchülerInnen des MultiAugustinum genug Stoff, um ein Drehbuch zu schreiben und das kurzweilige Musical "Krimi à la Mimi" auf die Bühne zu bringen.Das Musical wird in einer 15-minütigen Kurzfassung auf der Bühne mit Schauspiel, Gesang mit Bandbegleitung und Tanz präsentiert.

VS Mörbisch

Trommelreise um die WeltDie Kinder der VS Mörbisch begaben sich auf eine musikalische Trommelreise.Gemeinsam mit Trommelcoach Bernd Jaritz wurden in verschiedenen Workshops Rhythmen erarbeitet.Jede Klasse "durchreiste" ein anderes Land mit unterschiedlichen kulturellen und rhythmischen Besonderheiten.

LESEN

VS Leogang

Volkskultur macht SchuleDa an der VS Leogang das Volksliedsingen schon lange Tradition hat, ist der Boden bereitet für eine intensive Auseinandersetzung mit Lied, Tanz und dem Musizieren in Ensembles. Ein Lehrer des Musikum kommt in die Schule und arbeitet mit Ilse Grießenauer zusammen. Alle Kinder und alle Lehrerinnen werden einbezogen beim Singen, Tanzen und Musizieren von Volksliedern. Am KuBi-Tag (24. Mai 2018) wird am Nachmittag die öffentliche Präsentation für die ganze Eltern- und Dorfgemeinschaft den Höhepunkt bilden.

BAfEP = Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Salzburg

FAUST IIIAufbauend auf den teatro-Aufführungen von "DER GANZE FAUST" (Urfaust, Faust I, Faust II) in 4 Stunden im März 2017 wurde im März 2018 FAUST III in 77,7 Minuten für Salzburg und Berlin erarbeitet. Die Quintessenz dieser Schultheater-Produktion - 9,99 Minuten - für Salzburg (Foyer im Haus für Mozart) wird  am KUBI-TAG gezeigt: PROLOG IM HIMMEL und EINGANGSMONOLOGTheaterspiel der BAfEP Theatergruppe teatro: Auftritte Engel, Der Herr, Mephistopheles, 3 Fäuste, Erdgeist. Powerpoint als Hintergrund und 30 Statisten der Klassen 1B und (Faust-t-Shirts)als Statement

Sacre-Coeur Riedenburg

Visuelle LiteraturSpeziell zu den Tagen kultureller Bildung entstand dazu an der Riedenburg ein interdisziplinäres Projekt der Fächern Bildnerische Erziehung und Deutsch welches im Mai mit einer kleinen Ausstellung in der Aula präsentiert wird. Den Schülerinnen wurden verschiedene Themen vorgestellt zu dem großen Überthema Schrift und Bild, wie zum Bleistift: Gestaltung eines Buchcovers, Comic, einen Songtext in buchmalerischer Manier schreiben, etc.Mag. Kopf Claudia, MMag. Susanne Kavalar

BRG Viktring

Wir bauen eine StadtDer Klassenchor der 2A gestaltet gesanglich und szenisch mit Instrumental- und Tanzbegleitung die Kinderkantate von Paul Hindemith "Wir bauen eine Stadt".Präsentation erfolgt abends im Kellertheater des BRG Viktring

GTKMS Anton Sattler Gasse

Kunterbunter MärchenschatzDer „Kunterbunte Märchenschatz“ der Schüler/innen der 1.Klassen der GTEMS 22,Anton-Sattler-Gasse 93 entstand im Rahmen der heurigen Bezirkslesewoche. Die Ergebnisse werden im Schaufenster der Buchhandlung Freudensprung präsentiert. (Die Schüler/innen der 1C-Integrationsklasse stellen dort auch ihre Arbeiten zum Bienenprojekt vor.)

LESEN

BG 13 Wien

Re-Making HügelRE-MAKING HÜGEL ist ein Projekt bei dem sich Schüler/innen mit Rassismus und Kolonialismus anhand der Reiseberichte des Botanikers und selbsternannten Ethnographen Karl Alexander Freiherr von Hügel auseinandersetzten. Das Projekt greift auf eine Figur der lokalen, sch Geschichte zurück und tritt über künstlerische Produktionen im Bezirksmuseum in einen kreativen Dialog mit der Öffentlichkeit.Geplant ist eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des Bezirksmuseum in Hietzing. Die Eröffnungsfeier findet im Rahmen der Wiener Festwochen statt.

NMS Altlengbach Laabental

Von Menschen und MarionettenEigentlich hätte es ein nettes Treffen von Marionettenspielern werden sollen. Doch schon kurz nach dem Beginn entwickeln die Marionetten ein Eigenleben, das nicht zu stoppen ist. Und auch die Spielerinnen und Spieler verändern sich zusehends … Ein Stück über Freiheit und „Abhängigkeiten“. Es spielen die Schüler/innen des Darstellenden Spiels 3 der NMS Laabental und ihre selbst entworfenen und gebauten Marionetten, musikalisch unterstützt von der Schulband der NMS Laabental.Öffentliche Abendvorführungen + Aufführungen für interessierte Schulklassen (an den Vormittagen)

BORG Lauterach

BORG Lauterach stellt sich vor...Schüler/innen präsentieren in der Gemeinde- und Medienöffentlichkeit ihre kulturelle Kompetenz und KreativitätMusikperformance; Kunstausstellung, Film, Fotografie, naturwissenschaftliche DemonstrationEinladungFotodokumentation der Kunstausstellung

Fotos div. Musikbeiträge

Musisches Gymnasium Salzburg

Hisstory - Herstory - HistorySzenenabend zu obigen Thema mit 12-13 Jährigen Schüler/innen der DSP Gruppen des Musischen Gymnasiums.Bühnenaufführung am 25. Mai 2018

hlw weiz

Hier könnte Ihre Werbung stehenArbeit mit Bildern im Öffentlichen Raum / Werbetafeln; Im Rahmen des Projekts möchten wir die öffentliche Text- und Bildebene in Weiz gemeinsam mit den Schüler/innen analysieren und mit einer von uns abgewandelten Form des Ad-Bustings versuchen, Botschaften und Werbetexte im öffentlichen Raum umzuschreiben und durch den Prozess der Kommentierung und Verfremdung zu Bedeutungen zu kommen.Bespielung von Leerstand im Stadtgebiet, vorhandene Plakatwand oder elektronisches Billboard im Stadtraum.Präsentationstag: 24. Mai 2018

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Schrödingerstraße

zusammenWACHSEN 2018: Das NachbarschaftsfestzusammenWACHSEN steht unter dem Motto: "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten". Ziele dieser Veranstaltungsreihe sind, mit der Nachbarschaft der HLW Schrödinger gute Kontakte zu knüpfen, durch gemeinsame Aktivitäten Vorurteile abzubauen und einander wertschätzend zu begegnen. Erste Veranstaltungen wurden bereits im Schuljahr 2015/16 umgesetzt; 2016/17 wurde erneut ein Nachbarschaftsfest veranstaltet. Aufgrund des großen Erfolgs wird die Reihe auch dieses Jahr mit dem zusammenWACHSEN Nachbarschaftsfest fortgesetzt, welches am 24.05.2018 stattfindet.zusammenWACHSEN fördert ein neues Miteinander im lokalen Umfeld der Schule: Unter anderem befinden sich ein öffentlicher Spielplatz, sowie zahlreiche Wohnbauten in der unmittelbaren Umgebung. Auch eine Volksschule sowie ein Hort zählen zur Nachbarschaft. Kontakte zu knüpfen fällt im täglichen Alltag oftmals schwer; auch fehlen meist die zeitlichen Ressourcen. Bei einem gemeinsamen Nachmittag mit lustig-buntem Programm wird dieses gegenseitige Kennenlernen in ungezwungener Atmosphäre möglich. Als Zeichen eines guten Miteinanders wird daher ein Fest organisiert, das die genannten Orte performativ-spielerisch verbindet und im Rahmen dessen neue Nutzungsmöglichkeiten ausprobiert werden können. Eingeladen sind die Kinder der Siedlung, der naheliegenden Volksschule und des Hortes.Die Schüler/innen des Kultur- und Eventmanagementzweiges der HLW Schrödinger erarbeiten das Nachbarschaftsfest sowohl inhaltlich - gemeinsam mit einem Künstler - als auch organisatorisch. Sie sorgen in Teams für den Programmablauf, die Bewerbung der Veranstaltung, die Finanzierung, die Verpflegung usw.

LESEN

PTS FMS 20

SpringbrunnenSkulptur modern aus Gasbetonsteinen; 150 hoch mit Farbauftrag und Fliesen; Wanne als Umwälzbecken 30x100x120; verfliest; WasserpumpeDie ersten Arbeiten sind abgeschlossen. Fortsetzung am 23. und 24. Mai von 10 - 12 im Schulgarten. PressetextFolder-Text

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

Genre Musical - eine Erfahrungsweltzuhören - eintauchen - ausprobieren - gestalten - alles ist möglich im Rahmen des Musicalworkshops für die Schüler/innenAufführung - oder ein offener Prozess ... Wir lassen uns überraschenPräsentationstag: 25. Mai 2018

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

Eine Reise zu den 14 Stationen unserer Klasse Gelebte Vielfalt verbunden mit Interesse, Anerkennung, Wertschätzung und Respekt ist im Klassenverband der 3C Teil des schulischen Alltags. Das multikulturelle Theaterstück entführt die Besucher/innen auf eine Reise über den Globus.Theateraufführung, Fotoausstellung zum EntstehungsprozessPräsentationstage am 24. und 25. Mai 2018Multikulti - verbindende Vielfalt in der 3C

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

Tusche, Tinte und FederSchüler/innen der 2MSK betätigen sich als schreibende, zeichnende, fotografierende, filmende und sprechende Künstler/innen.Lesung, Literaturvormittag, Ausstellung, SchulhomepagePräsentationstage: 24. und 25. Mai 2018

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

Explorer la culture françaisSchüler/innen und Lehrpersonen der Papillon-Klasse ermöglichen Einsichten in Bereiche der französischen Kultur, die sie während des Schuljahres durch die Schwerpunktsetzung kennenlernen und erleben konnten.Ausstellung & darstellende Präsentation am 24. und 25. Mai 2018France TourPapillon

Reformpädagogische Volksschule Karl Löwe Gasse

Dokumentarfilm "Auf dem Weg zur Schule". Aufarbeitung des Filminhaltes durch vielfältige kreative WegeIm Rahmen unserer Enrichment-Tage haben wir den Film „Auf dem Weg zur Schule“ mit einer Gruppe von 24 Kindern aus allen 4 Schulstufen gesehen.Der Film verdeutlicht eindrucksvoll, dass für manche Kinder der Schulweg ein echtes Abenteuer bedeutet. Pascal Plisson zeigt in seinem Film die Portraits von vier Kindern aus der kenianischen Savanne, dem Atlasgebirge Marokkos, aus Patagonien/Argentinien und dem Golf von Bengalen/Indien.

LESEN

NMS Europaschule

MärchenweltIn unseren Unverbindlichen Übungen werden wir ein Theaterstück und ein Lied zu einem Märchen einüben. Die Kinder werden ihre Rollen hauptsächlich in Deutsch und Englisch lernen. Muttersprachen der Kinder werden zusätzlich eingesetzt.Wir präsentieren am 25. Mai 2018 eine Märchen-Inszenierung in mehreren Sprachen mit Begleitung der Musikband und der Tanzgruppe.

Integrative Lernwerkstatt Brigittenau

Kunst in EckenDie Kinderkunstgruppe der Art-Factory bearbeitet im Schulhaus, mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln, ausgewählte Schulecken und setzt sich mit der Thematik auseinander wie Kunst in Schulhausecken präsentiert werden kann bzw. welche künstlerischen Geschichten mit Ecken in Verbindung stehen. Im Schulhaus oder im Hof finden wir viele Ecken, die wir nicht bewusst wahrnehmen.Während der drei KUBI-Tage finden in den Schulhausecken, zu bestimmten Zeiten Kunstaktionen: wie Tanz, Performance, Gespräche, Lesungen etc. statt. Jede Klasse und jeder Besucher kann sich einen Folder schnappen und die ausgewählten Ecken erforschen.“Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

AHS Kenyongasse

Musical-Projekt "Der Bestseller"2016 begannen 3 Lehrer/innen der AHS Kenyongasse mit einer Gruppe Schüler/innen im Rahmen einer Unverbindlichen Übung ein „Musical-Projekt“. Ausgehend von einer Grundidee – diesmal „Schauplatz Geisterbahn“ – entwickeln die Schüler/innen Figuren, eine Geschichte und Songtexte, gestalten Szenen, Choreographien, das Bühnenbild und ihre Kostüme selbst. In den letzten Monaten wird eifrig geprobt.

LESEN

Bildungszentrum Kenyongasse Mater Salvatoris

Die Schüler/innen der 5a malen gerne zu MusikIn diesem Projekt soll der Fokus entsprechend dem Wunsch der Schüler/innen auf die Möglichkeiten soundbasierter Malerei gelegt werden. Welche Farben, Bewegungen, Raumideen evoziert der Klang? Wie kann ein Klang in einen Bildraum und dieser Bildraum zum Klang in Bewegung versetzt werden? Unterstützt von der  Künstlerin Verena Faist und und dem Musiker Oliver Stotz.Es entstehen Filmbilder, Filmräume, Requisiten, performative Sequenzen zum Sound. Daraus werden Videosequenzen erarbeitet und direkt zum Sound geschnitten und Schulintern beim Schulfest (23. Mai 2018) präsentiert.

ZIS Hammerfestweg

"Wo die wilden Kerle wohnen" und "Peter Pan""Wo die wilden Kerle wohnen" wird als Schwarzlicht-Figurentheaterstück von der 2a NMS präsentiert. Die 3a NMS inszeniert den Peter Pan-Stoff für die Bühne. Gehörlose, Schwerhörige und Hörende spielen gemeinsam.

LESEN

NMS Neubaugasse

Spuren hinterlassen24. Mai 2018 10-11: "Bewegte Kunstwerke"- Präsentation von Arbeiten in BE11-12: "Flucht" -SchülerInnenberichte mit Percussion (8.Schst)12-13: Modeschau der Upcyclingkreativgruppe (5.Schst)13-14: Darbietungen der Straßenkunstkreativgruppe mit TanzperformanceAn der NMS mit musisch-kreativen Schwerpunkt, Neubaugasse 42, 1070 Wien

BG & BRG Wien Boerhaavegasse 15

Vernissage und Tanzperformance

Vernissage der bildnerischen Klasse im WUK. Weitere klassen- und jahrgangsübergreifende Präsentationen der schulischen künstlerischen Arbeit im öffentlichen Raum. Performances und Aktionen an ungewohnten Orten in Schulnähe und in der Schule. Kooperation mit der Ballettakademie der Wiener Staatsoper und der Tanzabteilung der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Werkschau im WUK vom 23. - 25. Mai 2018. Aufgrund der Platzbegrenzung sind Vernissage und Finissage geschlossene Veranstaltungen. Tanzperformance des Schulorchester und der Tanzabteilung der Musik- und Kunst-Privatuniversität der Stadt Wien im Museumsquartier.

Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018WerkschauPlakat

Billrothgymnasium

StraßentheaterZeit für Kultur - die unverbindliche Übung Ausdruck durch Interaktion des Billrothgymnasiums geht mit vorbereiteten theatralen Kurzeinheiten an die Öffentlichkeit und spielt für Leute mit viel oder wenig Zeit.

BG/BRG Pichelmayergasse

Kultur ist immer und überallZiel ist die Bewusstseinsmachung, dass sich jeder ständig in einem kulturellen Raum aufhält, d.h. dass Kultur immer um uns ist. Erarbeitet werden mit ausgewählten Klassen der Kulturbegriff in seinen unterschiedlichen Facetten und im Anschluss daran ein (frei wählbarer) exemplarischer Ausschnitt aus dem weitreichenden Feld der Kultur mit praktischen Bezug (Ess-/Trinkkultur, Wohnkultur, "Hochkultur" ...)Plakate, Power Point-Präsentationen, Fotoausstellung, Kurzfilme, KulinarikPräsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

GTVS Zehdengasse

Auf den Spuren der vier ElementeKinder erarbeiten zu den Bereichen "Feuer, Wasser, Erde, Luft" entsprechende Musikstücke. Eine themenbezogene Choreographie wird tänzerisch umgesetzt. Zudem drehen die Schüler/innen einen Film. Bildnerische Aspekte sind durch Museumsbesuche und künstlerische Darstellungen einbezogen. Ein "Gallery Walk" durch das Schulhaus stellt den Bezug zu Werken berühmter Künstler/innen her.

LESEN

BORG Gastein

Kunst und Kultur hat am Land nix verlorenDer Arbeitstitel, ein tatsächliches Zitat eines prominenten Ortsbürgers, legt schonungslos die Vorstellung einiger Bürger und sozialer Schichten offen, bestätigt aber genauso Vorurteile urbaner Bevölkerung und deren Vorstellung über das Leben am Land. Deshalb wird in einer perform. Aktion hinterfragt was bedeutet überhaupt Kultur und was wäre wenn das Zitat zu Beginn der Wirklichkeit entspräche?Aufbau einer Tafelrunde im öffentlichen Raum, aktionistische Darstellung.Präsentationstag: 25. Mai 2018Kunst und Kultur hat am Land nix verloren

VS Bürmoos + NMS Bürmoos

Kulturtag der Bürmooser SchulenAn verschiedenen öffentlichen Plätzen in der Gemeinde treffen NMS + VS Gruppen aufeinander und singen, tanzen... sich gegenseitig etwas vor. Gemeindebürger sind über Einladungen und Information im Gemeindebrief eingeladen und herzlich willkommen. Start und Ende mit gemeinsamen Auftritt im Gemeindezentrum.Präsentationstag: 24. Mai 2018

BORG Nonntal

Ergebnis der polyästhetischen WerkstattDie Schüler/innen haben drei Tage Zeit, um während der polyästhetischen Werkstatt ein aufführungsbereites Stück das die Sparten Sprache, Musik, Tanz-Bewegung, Bühnenbild vereint zu entwickeln. Die Schwerpunkte ergeben sich während des Projekts.Aktionen auf einer Bühne am 23. Mai 2018

Wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasim Salzburg

technical views to Fischer of ErlachDie Schüler/innen der 7. Klassen des Oberstufenwerkfachs "Design-Architektur-Technik" haben die barocke Kollegienkirche in Salzburg des Architekten Fischer von Erlach mithilfe technischer Geräte (Quadrocopter, ultraschallgesteuerter sowie auf Bewegungsmuster programmierter Roboter, Mikroskopkamera, Google Earth) zu architekturrelevanten Aspekten erforscht und zu Filmdokumentationen verarbeitet.Projektionen und Plakate in der Kollegienkirche Salzburg; Quadrocopterflüge und Roboterfahrten durch die Kirche; Führungen in der KirchePräsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

NMMS Zell am See

MalertageErarbeitung von künstlerischen Themen als Vorbereitung der Vernissage im Juni 2018Präsentation der erarbeiteten Werke im Rahmen der Vernissage im Juni 2018

NMMS Zell am See

Sommerkonzert der KulturenErarbeitung des Sommerkonzerts unter Beteiligung von Schüler/innen aus allen Klassen und unter Einbeziehung von volkskulturschaffenden Gruppen aus Zell am See.Sommerkonzert um 19 Uhr im Pfarrsaal der Stadtgemeinde Zell am SeePräsenationstag: 24. Mai 2018

Volksschule Obertrum

Mozart und wir. Neunzehn neue MozartgeschichtenProjekt(präsentation) mit Lesungen, Liedern und BildernVolksschule Obertrum, Klasse 4a, Schuljahr 17/18Lehrerin: Prof. Sandra BeschelEinladung

LESEN

ABZ-St. Josef

Kreativtage in St. JosefEs finden am 24. und 25. Mai die Kreativtage im ABZ-St. Josef statt. Verschiedene Workshops in den Bereichen BE, Innenarchitektur, Kreatives Gestalten, Musik, Fotografie, Literatur und Theater sowie Tanz werden angeboten. Interne und externe Partner/innen bzw. Künstler/innen werden eingeladen und bereiten ein interessantes Programm vor.Am Freitagabend findet eine Fini- bzw. eine Vernissage im Schulgebäude satt. Dabei werden die entstandenen Arbeiten präsentiert. Es werden Gäste dazu eingeladen.Präsentationstage: 24. und 25. Mai 2018Workshopverzeichnis

SMS Oberndorf

Wir schreiben ein LyrikbuchIn Zusammenarbeit mit dem Stefan Zweig Centre Salzburg und mit dem serbischen Schriftsteller Marko Dinic entsteht in einem Semester in der Klasse 2b (12/13jährige Schüler/innen) ein Lyrikbuch. Herr Marko Dinic betreut die Schreibenden, regt sie an und erstellt mit den Schüler/innen ein Buch. Die Schüler/innen lernen das Stefan Zweig Centre in Salzburg kennen. Diese Institution ermöglicht den Druck.Die Schüler/innen lesen aus dem Buch ihre Gedichte vor oder spielen diese vor. Es kann auch ein Theaterstück entstehen. Herr Marko Dinic wird die Aktion begleiten.Präsentationstag: 25. Mai 2018

BG/BRG Dr. Schauerstraße Wels

Bildfahnen für die KunstDie Sparten Bühnenbau, Musik und Tanz als musisch kreative Schwerpunkte unserer Schule werden über 3 bis 6 Fotos, die vom Lehrerkollegium als "best of" gekürt wurden, nach außen präsentiert: sie werden gesplittet. Die Ausschnitte werden sukzessive vergrößert, zusammengepuzzelt und ergeben Großformate. Diese werden auf Stoffbahnen appliziert. Schriftzüge am Bildrand informieren.Die Bildfahnen sollen dann an der Fassade in Reihe abgehängt werden.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

Sport-NMS Sandl

Sinneswelt - Botanische Illustration und Designstrategie

Nicht nur sportliche Fähigkeiten, sondern auch Fantasie und Kreativität wird an der NMS Sandl groß geschrieben und gefördert. Zum zweiten Mal nimmt die NMS an den (KuBi-Tagen teil und widmet sich einem Thema der luftigen Art. Mit viel Gespür und Engagement begeben sich Schüler und Schülerinnen vom 23. – 25. Mai auf Schmetterlingsforschung.

LESEN

NMS 2 Ried i. I.

Bleib in der Spur.... Spuren ziehen....Spuren...EndSPURtDas gesamte Schuljahr beschäftigen wir uns mit dem Thema Spuren...Nun ist EndSPURt : wir machen auf unsere VERNISSAGE am 28.6. aufmerksam... gehen in den öffentlichen Raum, zeigen unserer SPUREN, zeigen uns als SPUREN-FIGUREN (die Vorbereitungen sind auf 3 Bildern sichtbar) und lassen am 24.5.2018 Passanten auf weißen Bahnen Spuren ziehen.Auch die Schüler und Schülerinnen machten Erfahrung mit ihren Spuren, mit dem Gefühl, wie es ist, als erste eine blütenweiße Bahn zu betreten - diese liegt seit 2 Monaten im Eingangsbereich unsere Schule mit dem Hinweis: EINLADUNG SPUREN HINTERLASSEN

BAfEP Steyr

Installationen4 Gruppen aus den 3. und 4. Klassen gestalten Installationen zu den Themen:

"Wenn das Licht ausgeht", "Gegenteil", "Safe but boring" und "Illegal (Arbeitstitel)".

Präsentiert werden die Arbeiten im Rahmen einer Vernissage in Steyr Ende Juni!

Adalbert Stifter Praxisschule – Neue Mittelschule

schwarz/weißSchwarz-weißer KUBI-Tag an der Adalbert Stifter PraxisschuleGanz im Zeichen von „schwarz/weiß“ stand der KuBi-Tag am 24. Mai 2018 in der Adalbert Stifter Praxisschule – Neue Mittelschule Linz. Je nach Interesse konnten die Schüler/innen aus vier verschiedenen Workshops auswählen. Lichtmalerei unter dem Motto „Licht aus, Spot an“ wurde ebenso angeboten wie das Stift(er)-Atelier für Malbegeisterte. Zum gemeinsamen Singen lud der Workshop „Sing a Song“ ein, die Schreibfreudigen waren in der fantastischen Schreibwerkstatt bestens aufgehoben. Die Auseinandersetzung mit dem Thema „schwarz/weiß“ erfolgte so auf unterschiedlichste Weise – immer aber mit dem größten Vergnügen. Zum Auftakt des KuBi-Tages stand gleich ein außergewöhnliches Highlight auf dem Programm: Schüler/innen der zweiten Klassen beeindruckten beim „Schwarzen Theater“ mit einer originellen Rotkäppchen-Adaption

BRG Traun

Gelebte KunstAusstellung aus den Fächern Textiles Gestalten, Technisches Werken und Bildnerische Erziehung.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

BRG Traun

Denkmal Frau - Denk mal, Frau!Im Mittelpunkt die Frau. Nein, die Männer drängen wir nicht auf die Seiten. Die spielen auch mit. Und das ist gut so. Weil es nicht darum geht, Feindbilder zu zementieren, auch nicht um Schuldzuweisungen. Um Balance geht es. Und wir werden von Künstler/innen begleitet. Von zwei. Einer Frau und einem Mann. Und wir schauen auf den Westen und auf den Osten. Des Ausgleichs wegen.

LESEN

Johann Nestroy Schule

Salzkammergut trifft HawaiiBekannte Postkartenmotive aus dem Salzkammergut werden von den Schülerinnen und Schülern vergrößert auf Kartons übertragen und in exotische Südseelandschaften verwandelt. Gewohnte Sehmuster werden in einen neuen Zusammenhang gebracht. Malerische und collageartige Lösungen sind vorgesehen.

NMS/NMMS Rattenberg

HighlightsDie Klassen der Musikmittelschule (1m, 2m, 3m, 4m) präsentieren ihre musikalischen Highlights: Lieder, Klassenensemblestücke, Tänze und Percussionstücke. Die klassenübergreifenden Ensemles der Musikmittelschule - Schulband, Schulorchester, Volksmusikensembles und Schulchor - stellen ebenso ihre Favoritenstücke vor.Öffentliches Konzert am 24. Mai 2018 um 19:00 Uhr im Volksspielhaus Kramsach

Gymnasium Schillerstraße

Pop Up Museum - Präsentation von Kulturellem Erbe in FeldkirchWolf Huber Altar & Pop-Up-MuseumSchüler/innen der Wahlpflichtfächer Kulturvermittlung und Kulturmanagement, Gymnasium Schillerstraße Feldkirch, gewähren einen frischen Blick auf kulturelles Erbe zwischen gestern und morgen.

LESEN

Volksschule Enzesfeld-Lindabrunn

The sky is my limitKinder beteiligen, statt sie zu bespaßen - Gezielt bieten wir im Unterricht den Zugang zur Kultur in vielen ihrer Ausdrucksformen. Wir wollen damit das Vertrauen der Kinder in ihre eigenen Fähigkeiten und Talente fördern. Im Zuge der Präsentation sollen sie die Freude am gemeinsam Erarbeiteten und Entwickelten spüren können. Auch die Zusammenarbeit mit der Musikschule ist dabei ein wichtiger Faktor.Abendveranstaltung - Bühnenprogramm und AusstellungPräsentationstag: 24. Mai 2018

HLA Baden

Zum Leben erweckt?! - Museumstheater7 Szenische Darstellungen im Rollettmuseum Baden, Zeit- und Ortsgeschichte wird heute lebendig gemacht und von den Schüler/innen der 3KA präsentiert; künstlerisch unterstützt vom SOG-Theater Wr.Neustadt.Texte, Schauspiel, Klang-Installation, Rahmenprogramm, BilddokumentationPräsentationstag: 24. Mai 2018

NMS Himberg

Wir werden eine BAND„Eine bunte Trommelreise durch Kontinente, Kulturen und Zeiten“Die Neue Mittelschule Himberg wird im Rahmen des Musik- & Kunstschwerpunktes mit allen Ihren Schülerinnen & LehrerInnen vom 23.5. bis 25.5.2018 an einem Trommelworkshop der besonderen Art unter der Leitung von Hermann & Martin Hombauer und seinem Team teilnehmen. Bei diesem Drumcoaching werden nicht nur die rhythmischen und motorischen Fähigkeiten der SchülerInnen verbessert, sondern auch ganz gezielt und nachvollziehbar an der Stärkung der Teamfähigkeit & Persönlichkeitsentwicklung gearbeitet. Die SchülerInnen lernen in wenigen Stunden einen bestimmten Rhythmus zu singen, mit verschiedenen Instrumenten zu spielen und dazu zu tanzen. Sehr bald werden die Teilnehmer erkennen, dass einige zusätzliche Dinge wie die Bereitschaft sich in ein Team einzufügen, der Mut, Fehler zu machen und Verantwortung zu übernehmen notwendig sind, um das Ziel der Aufführung vor einem großen Publikum in so kurzer Zeit zu erreichen. Diese wird im öffentlichen Raum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Himberg und dem Elternverein, der für das leibliche Wohl sorgt am Freitag, den 25.Mai um 18.30 am Kirchenplatz stattfinden, wo auch das Publikum und VertreterInnen der Gemeinde die Möglichkeit haben werden aktiv mit zu machen.

BORG Ternitz

Der Revisor (Gogol) - TheaterstückMit der Theatergruppe (Schüler/innen der 5. - 8. Klasse)- unverbindliche Übung - wird das Theaterstück der Revisor erarbeitet und einstudiert. In diesem Stück wird auch besonderer Wert auf die Einbeziehung von Kostümen gelegt und es gibt eine Zusammenarbeit mit dem Zeichenunterricht. Das Stück wird schon im April aufgeführt und wird dann zu den KUBI-Tagen wieder aufgegriffen.Theaterstück mit integrierter Vernissage.Präsentationstag: 25. Mai 2018Programm 1Programm 2

Stiftsgymnasium und ORG Melk

Kunstaktionstag mit diversen Stationen - KunstausstellungAusstellung bis 30. Juni 2018, 9 - 19 UhrFotowettbewerb + Ausstellung + Prämierung•) Der Kunstaktoionstag begann um 9:30 Uhr mit zahlreichen Stationen im Gymnasium:Impressionen•) Am Abend gab es die Prämierung der besten Fotos des -Fotowettbewerbes, die Fotoausstellung u. eine Kunstausstellung wurden eröffnet:www.stiftsgymnasium-melk.org/be/?p=4990Einladung

BORG Krems

Wenn der Himmel grau wirdMusik von den Schmetterlingen zu Texten von Jura Soyfer, arrangiert und dargeboten von der WPFG Musik, Texte zum Gedenkjahr, „80 Jahre 1938“ geschrieben und vorgetragen der WPFG Deutsch, eventuell multi-mediale Begleitung.Präsentation auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen sowie Interessierte.Präsentationstag: 25. Mai 2018

BORG Krems

Frühlingskonzert des BORG KremsSchülerinnen und Schüler des besonders musischen Zweiges und des ORG mit Instrumentalunterricht gestalten ein bunt gemischtes, stilistisch vielfältiges Konzertprogramm mit verschiedenen Ensembles, Chören und solistischen Darbietungen.Das Konzert wird auf der Homepage der Schule angekündigt, durch die Schülerinnen und Schüler beworben und eventuell auch in lokalen Medien.Präsentationstag: 24. Mai 2018

BORG Mistelbach

Kunst-BegegnungDer Bildnerische Zweig des BORG Mistelbach lädt ein zu einem Abend der "Kunst – Begegnung". Kuratiert durch die BEZ/BGW-Maturantinnen präsentieren die Schüler/innen aller bildnerischen Klassen ihre Arbeiten. Die Ausstellung startet am 24.5.2018 in der GANG-Galerie der großen und der kleinen Aula des BORG Mistelbach. Ausstellung und Eröffnungsfeier 30.5.2018 ab 17:00 UhrEinladung

BORG Deutsch Wagram

"Where is the Love" - Pop-Sounds, Impro@GrooveWir haben den Song "Where is the love", einen Erfolgsrap der Black Eyed Peas, zum Thema unseres Projektes gewählt, weil in diesem sehr viele Aussagen und Forderungen enthalten sind, die Anspielungen auf politische Missstände beinhalten. Der Rap "Where is the love" ruft zu einem Zusammenleben innerhalb einer demokratischen, friedlichen Gesellschaft auf, in der auch wieder genug Platz für Liebe ist. Im Musik- und Vokalunterricht wird ab März - ausgehend von diesem Rap - das Thema Politpop aufgerollt. Die Schüler/innen werden zum Suchen und Singen politischer, engagierter Lieder angeregt und werden selbst Ideen für eigene Texte, Songs und Raps sammeln. Die Sänger/innen des Beat Poetry Club werden dann im Mai mit den Schüler/innen die Ideen in einem A-capella-Workshop ausarbeiten. Durch Miteinbeziehung von Beatboxing und Loop-Maschine erstellen die Künstlerinnen gemeinsam mit den Schüler/innen Stimmenloops und Stimmgrooves, worüber dann aus politischen, demokratischen Statements von den Schüler/innen Poetry-Slams/ Raps und gesungene Songlinien entstehen. Das Ergebnis soll dann bei dem gemeinsamen Abschlusskonzert präsentiert werden, das im Rahmen der Tage der kulturellen Bildung am BORG Deutsch Wagram stattfinden wird.Gemeinsames Konzert mit den Künstler/innen von Beat Poetry Club am 24. 5. 2018 in der Aula des BORG Deutsch Wagram

Praxismittelschule der Pädagogischen Hochschule NÖ

Bildbeschreibung live vor dem Original im A. Rainer MuseumKooperation der Praxismittelschule mit dem Arnulf Rainer Museum BadenIm Zuge der bundesweiten KUBI -Tage 2018 während der UNESCO International Arts Education Week 2018 fand im Arnulf Rainer Museum ein Projekt mit Klassen der Praxismittelschule der PH NÖ statt.70 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 12 Jahren hatten sich ihr Lieblingsbild in der Ausstellung „ARNULF RAINER – SZENENWECHSEL“ ausgesucht und Bildbeschreibungen dazu angefertigt.

LESEN

ASO Stockerau

Kunst und UmweltIm Vorfeld werden Tonmasken und dazugehörige Körper in Form von Rostskulpturen angefertigt. Am 23. Mai 2018 werden die entstandenen Einzelfiguren zu einem Gesamtkunstwerk zusammengebaut und mit Plastik bekleidet. (Geplanter Titel für das Gesamtkunstwerk „Was tust du Mensch?")

LESEN

Kath. BAFEP Innsbruck

Broaden your HorizonBROADEN YOUR HORIZONS – ERWEITERE DEINEN HORIZONT ... heißt, sich zu öffnen für die Welt, für seine Umgebung, für fremde Kulturen, für den anderen… heißt, sein Wissen zu erweitern, zu lernen, zu reisen, zu entdecken, neugierig zu werden… heißt, hellhörig zu werden für gesellschaftliche Vorgänge und Veränderungen Und so laden wir für dieses Projekt Künstler/innen und politisch engagierte Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen und Ländern ein (Syrien, Venezuela, China, Nigeria und Österreich), sich gemeinsam mit Schüler/innen aus verschiedenen Schulen und Altersstufen auf eine spannende Reise der Begegnung zu machen.

LESEN

BRG Adolf Pichler Platz

Nimm Platz!Das BRG Adolf Pichler Platz veranstaltet als Beitrag zu den KuBi-Tagen 2018 am Donnerstag 24.5. von 10-16 Uhr eine CHAIRity-Ausstellung in den Rathaus-Galerien in Innsbruck. Eine Spende alter Holzstühle war Initialzündung für das Upcycling-Projekt im Werkunterricht der 4. Klasse, das Nachhaltigkeit und Kreativität mit sozialem Engagement verbindet.

LESEN

HLW Ferrarischule Innsbruck

Open Space - Open MindAusstellung am Mittwoch den 23.5. 2018, von 10 bis 16 Uhr im und vor dem Kunstpavillon der FerrarischuleWeinhartstraße 4, Innsbruck Schüler/innen der Ferrarischule zeigen ausgewählte Arbeiten aus dem Kunstunterricht. Eine Mischung von Arbeiten aus den Bereichen Grafik, Malerei und Video stehen für die Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten und ein offenes Kunstverständnis. Im Kunstpavillon und Bereich vor dem Kunstpavillon am Gelände der Ferrarischule wird eine kleine Ausstellung gestaltet und einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Presse

BORG Innsbruck

In einem anderen LichtDie Schnittstelle zwischen Schule und öffentlichem Raum in einem anderen Licht sehen. Inspiriert von den mystischen Lichtinszenierungen gothischer Kathedralen soll der Eingangsbereich der Schule durch farbige transparente Folien in ein anderes Licht getaucht werden. Durch die Beleuchtung des Innenraumes in der Nacht spiegelt die Installation die bunte Vielfalt unserer Schule nach außen.Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

Musik Mittelschule Innsbruck

Musik kennt keine (Alters)grenzenDonnerstag, 24.5.2018 von 10.30 bis 11.30Wohnheim Olympisches DorfDass Musik einen zusammenbringt und verbindet, stellten die Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Innsbruck am Donnerstag, 24. Mai unter Beweis.

LESEN

NMS Anton Auer Telfs

Wunder(volle) BegenungenIm Rahmen einer Schreibwoche formulieren alle Schüler/innen der Schule in den Deutschstunden verschiedene Texte zum Thema "WUNDER(VOLLE) BEGEGNUNGEN". Anschließend werden diese Schriftstücke in mehreren Fächern gelesen, geübt, inszeniert und bildnerisch sowie musikalisch umgesetzt.Im Rathaussaal Telfs findet der "Leseabend" statt. Selbstverfasste Texte werden gelesen bzw. aufgeführt, umrahmt von Liedern und Bildern. "Die Köhler" (heimische Künstler) gestalten musikalisch mit.

Neue Mittelschule Vomp Stans

Ich und meine Türen nach innen und außenWir befassen uns mit dem Thema "Ich". Wer bin ich meiner Meinung nach und wie nehmen mich andere wahr. Wie gehe ich mit mir in der Öffentlichkeit um und wie empfinde ich Anderes und mir Fremdes. Wann/warum mache ich meine Türen auf und wann/warum  schließe ich sie? Dazu arbeiten wir in verschiedenen Fächern und versuchen das Thema von mehreren Seiten zu bearbeiten.Ausstellung im Veranstaltungsraum am 23. Mai 2018 der Gemeinde Vomp

NMS Gabelsbergerstraße, UNESCO-Schule

Unterwegs mit der LitfaßsäuleBunte Gestaltung unserer Litfaßsäule mit Sprüchen zum Frieden und zur Gemeinschaftsförderung. Wir wandern durch Innsbruck, halten an 4 Stationen: Hauptbahnhof, Annasäule, Goldenes Dachl und VS Innere.Mit unserer mobilen Litfaßsäule ziehen wir durch Innsbruck und präsentieren unsere Friedensbotschaft.Präsentationstag: 24. Mai 2018Informationen und Route

BG und BORG St. Johann i. Tirol

Fest der KreativitätAm 24.5.18 präsentieren die kreativen Fächer des BG BORG St.Johann Beiträge der Theatergruppe, des Chors, Musik und Kunst/Textiles Gestalten.

LESEN

BG/BORG HIB Liebenau

Kreativtage 2018Alle Klassen der Unterstufe arbeiten innovativ&kreativ in Workshops aus den Bereichen Musik, Literatur und Sprache sowie Bildnerischer Erziehung und Werken. Unter anderem werden folgende Workshops angeboten:

Druckwerkstatt Strick-Graffiti Instrumentalreise Folk Dances Musik und Bewegung Schreibwerkstatt Musik und Geschichten Textiles Wandbild Arbeiten mit Tusche Improvisationstheater

Dokumentation auf der Schulhomepage; Präsentation erst nach den Kreativtagen (23.5., 24.5., 25.5., 28.5.) möglich

BG/BRG Oeversee

Klappe - die Erste bis Achte! Eine Kurzfilm-Collage der Sichtweisen von Schüler/innen auf ihr Schulgebäude„FILM AB“, hieß es, als die SchülerInnen der 4A, 4AR und 4BRGT am 24. Mai 2018, ihren Architektur-Film „Klappe – Erste bis Achte“ bei der Premiere der Öffentlichkeit präsentieren konnten.Anlässlich unseres Schulzubaus stand im heurigen Schuljahr Architektur im Mittelpunkt des Kunst- und Technikunterrichts. Den Höhepunkt dabei bildete ein Architektur-Film-Projekt, durchgeführt gemeinsam mit externen Kooperationspartnern, dessen spannendes Ergebnis am KuBi Tag, im Rahmen von Kunst und Kultur am Oeversee zu sehen war.Elisabeth Schabler | Jana Grabner

LESEN

Bundesschulen Fohnsdorf

VIDEOTON\WasserIn den Klassen 4A und 4B der HLW werden in Gruppen Stop-Motion-Videos erstellt und mit selbst erstellten Soundtracks vertont. Die Videos werden am Abend des 23.5. vorgeführt. Alle Klassen der 3 Schultypen EFW, FSW, HLW nehmen an einem schulinternen bildnerischen Wettbewerb zum Thema "Wasser" teil. Die besten Arbeiten werden in der Schulgalerie ausgestellt (Vernissage am 23.5.) und prämiert.Vernissage in der Schulgalerie mit Vorführung der Videos im Musiksaal. Diese wird öffentlich beworben.

BORG Monsbergergasse

Flashmob: Schüler/innen zeichnen das Café JakominiDie Schüler/innen dokumentieren zeichnerisch die Umgebung der Schule, persönliche Landmarks und erzeugen dadurch eine persönliche Sammlung des Stadtraumes.Durch das Arbeiten außerhalb der Schule weckt man das Interesse bei den Passanten, welche in weiterer Foge dazu eingeladen werden mitzuarbeiten.Präsentationstag: 23. Mai 2018Bericht

NMS Gerlitz

StreetArtMusicFestivalDie Schulband plus verschiedene Gruppen präsentieren Songs inkl. Straßenmalerei!Einbindung der regionalen Medien und sozialer NetzwerkePräsentationstag: 25. Mai 2018

NMS Kalsdorf

VerlassenSchüler und Schülerinnen der NMS Kalsdorf beteiligten sich am Tag der kulturellen Bildung am 24.5.2018 mit einem künstlerisch-kreativen Projekt am Grazer Karmeliterplatz.Die 1a, 2a, 2b, die MaMuTh Gruppen der 3. und 4. Klassen und der Schulchor fuhren gemeinsam mit zwei Bussen (einer davon war der SK Sturm Bus) zum Karmeliterplatz nach Graz. Wir sangen zwei Lieder ("Gott deine Kinder" aus dem Musical "Der Glöckner von Notre Dame" und "What about us" von Pink), trommelten und führten auch eine kurze Theaterszene zum Thema "Flucht" auf. Für mich war der Tag sehr lustig und aufregend. (Eva, 2a)Es war ein sehr schöner Tag und wir hatten Glück mit dem Wetter!Schade, dass nicht mehr Leute zugeschaut haben.An einem öffentlichen Platz etwas aufzuführen, war sehr ungewöhnlich.Leider mussten wir die Instrumente zum Karmeliterplatz tragen, weil die Busse dort nicht hinfahren konnten"

BG Dornbirn

Schule als BühneBeschreibung folgtLive Aufführung, AusstellungPräsentationstag: 23. Mai 2018

BRG BORG Dornbirn Schoren

Die 5 B'sB wie Bildung; B wie Beratungsresistenz; B wie Blamage; B wie Bürgersinn; B wie BahnhofIm öffentlichen Raum wird die 5B Klasse selbst geschriebene Texte zu den 5B's performen.Präsentationstag: 25. Mai 2018

BRG-BORG Dornbirn Schoren

Präsentation von Schülerarbeiten, Plakataktion und STOMP, SprayaktionIn einer Ausstellung werden neben Malereien, Zeichnungen, Objekten, Plastiken, Fotografien und Werkstücken auch Architektur-Projekte unserer Schülerinnen gezeigt. Die 5b Klasse hat sich ganz dem Thema Pressefreiheit gewidmet und ihre Plakate und Texte in einer Plakataktion am Marktplatz präsentiert. Die 5m Klasse begleitet die Aktion mit ihrer STOMP-Gruppe. Abgerundet werden die Aktionstage durch eine Sprayaktion der 7b Klasse im Schulgarten.Das BORG in der PresseVorarlberger NachrichtenPlakat

LESEN

BORG Götzis

EinsichtenDas Borg Götzis beteiligt sich an dieser Aktion mit einer Werkschau in der Schulgalerie. Die feierliche Eröffnung ist am Do., 24. Mai, 2018, um 18:00 Uhr.

LESEN

BG/BRG St. Veit an der Glan

PRO ARTE/ Mit kultureller Bildung auf einer WellenlängeDie Schüler/innen der 1. und 2. Klasse Unterstufe gestalteten, aus textilen Materialien und visuellen Argumenten für die künstlerisch-kreativen Fächer, eine Bambusinstallation in Wellenform. Das musikalische Rahmenprogramm wird durch  die Schulband organisiert. (Die perfekte Welle) Die Schüler/innen zeigen eine selbst einstudierte Wellen-Tanzperformance. Die Aktion wird digital dokumentiert.Die Installation wird im öffentlichen Raum (Hauptplatz St. Veit an der Glan) präsentiert. Schüler/innen treten in Dialog mit der Bevölkerung. Pro Art Welle wird durch weitere Argumente visuell erweitert.Präsentationstag: 24. Mai 2018

BG Tanzenberg

DIALOG StuhlDas BG Tanzenberg hat sich dieses Jahr wieder dazu entschlossen bei den KuBi-Tagen (Tage der kulturellen Bildung an Schulen), welche vom 23.-25. Mai andauerten, mitzuwirken und die künstlerisch-kreative Aktivitäten unserer Schule ins öffentliche Blickfeld zu rücken. Unser ausgezeichneter Oberstufenchor, unter der Leitung von Prof. Steinkellner, diente als musikalischer Beitrag an diesem Tag der Kultur und bekam viele positive Rückmeldungen.

LESEN

VS Kobersdorf

Musical: Tuishi PamojaEs spielen und singen insgesamt 28 Kinder, 2. – 4. Schulstufe: 14 Buben und 14 Mädchen

die Kinder des Chores der VS Kobersdorf die Kinder der Dramagruppe der VS Kobersdorf

Gesamtleitung: Erika Jakob Im Schuljahr 2017/18 arbeiten wir seit Oktober klassenübergreifend an einem afrikanischen Musical namens „Tuishi Pamoja“ (sprich: Tuischi Pamodscha), was Swahili ist und so viel bedeutet wie: „Wir wollen zusammen leben“. Einladung

LESEN

NMS Stegersbach

"songs make paintings strong"Mit einem musikalischen Einstieg (Kanon:“London’s burning“ nähern wir uns einer Bodypercussion Sequenz zu einem Menuett aus der Feuerwerksmusik von G. F. Händel.Die kantable Melodieführung und die einfache zweiteilige Liedform ergeben besonders kräftige und geeignete Impulse für die Aufführung.Während ein Teil der jungen Künstler/innen mit Perkussionsinstrumenten (Trommel, Blumentöpfe in verschiedenen Größen das Menuett in einem „Spiel – mit Satz in verschiedenen Tonlagen begleiten, gibt die 2.te Gruppe der Schüler mit bunten Bällen ein dynamisches Zeichen zur Lebendigkeit eines Feuerwerks. Somit entsteht ein aktives „musikalisches Bild.“

BG/BRG/BORG Oberpullendorf

Bilder im KopfKunst und Musik sichtbar machen:

Musik mit LED - Lichtern und Software sichtbar machen; BE: Gehörtes wird bildnerisch umgesetzt; Tanz: Farben und Klänge durch Bewegungen ausdrücken; Abschluss: Flashmob ("Farbexplosion")

Diese Perfomance soll öffentlich am Hauptplatz in Oberpullendorf stattfinden. Bei Schlechtwetter im BRG Oberpullendorf.Präsentationstag: 25. Mai 2018

VS Walserfeld

TalentetagAlle Kinder der Schule dürfen, einzeln oder auch in Gruppen, eine kleine Vorführung ihres Könnens vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern darbieten.Präsentationstag: 24. Mai 2018

Projekt-Archiv

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN