Logo ZSK H320px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

Suchen
2019 04 25 Pädagog/innen Führung: Arnulf Rainer Museum

Datum:    25. April 2019, 17 UhrOrt:    Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 Baden bei WienDas Arnulf Rainer Museum lädt Sie herzlich zu einem exklusiven Rundgang durch die Ausstellung „REVUE 1.0“ am Donnerstag, den 25. April 2019 um 17 Uhr ein.

Lernen Sie unser umfassendes Kunstvermittlungsangebot kennen, maßgeschneidert für den Museumsbesuch mit Ihrer Schulgruppe. Im Anschluss lädt Sie das Arnulf Rainer Museum zu einem Glas Wein ein.

LESEN

2019 03 19 Train the Trainer

Datum:    19. März (16 - 18 Uhr) und 6. Mai 2019 (10 - 13 Uhr)Ort:    Kunstforum Wien, Freyung 8, 1010 WienMethodenworkshop und Ausstellungsbesuch für Vermittler/innen, Trainer und Lehrer/innen mit Schwerpunkt Sprachförderung und Mehrsprachigkeit

Das Team des Vereins KOMM! besteht aus Kunst- und Kulturschaffenden aus unterschiedlichen Sparten. Im Methodenworkshop werden diverse künstlerische, technische und interaktive Lehrmethoden erarbeitet, um Vermittler/innen in ihrer Kompetenzentwicklung eines interkulturellen, non-formalen Lehrens und Vermittelns von Sprache zu unterstützen.

LESEN

2019 04 27 Licht aus, Taschenlampe an!

Datum:    27. April, 11. Mai und 15. Juni 2019, jeweils von 18.45 - 20 UhrOrt:    Kunstforum Wien, Freyung 8, 1010 WienFür Kinder von 5 - 10 Jahre

Ein Ausstellungstag geht zu Ende, alle Besucherinnen und Besucher gehen nach Hause - wirklich alle? Wir bleiben da und helfen der weltberühmten Kunstdetektivin Paula du Rhone bei ihrem Geheimauftrag. Paula glaubte ja bisher, sich in der Kunst gut auszukennen. Aber was sie in dieser Ausstellung alles entdeckt, übertrifft ihre Erwartungen:

LESEN

2019 08 26 Hands on BE

Datum:    26. (13 Uhr) - 28. August 2019 (16 Uhr) Ort:    Hotel Freunde der Natur, Wiesenweg 7, 4582 Spital am Pyhrn

Mit Energie und vielen neuen Ideen für praktische Arbeiten im Gepäck kann nach dem Besuch dieses Seminars ins neue Schuljahr gestartet werden: Unter Gleichgesinnten Zeit für Austausch zu haben, künstlerische Ausdrucksmittel zu erproben, die eigene schöpferische Tätigkeit voranzutreiben bzw. wieder zu aktivieren, sind die erklärten Seminar-Ziele. Angeboten werden vier Workshops zu Malerei, Druck- oder Gusstechniken, digitalen Medien und Kalligrafie.

Infos

PH NÖ, Anmeldezeitraum: 2. - 30. April 2019, LV-Nr. 333B9SKI05Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2019 04 26 DIGI-FUTURES: Digitale kulturelle Bildung für den künstlerisch-kreativen Bereich

Datum:    26. (16.30 Uhr) - 27. April 2019 (17 Uhr) Ort:    Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz; Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung LinzUniversität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Domgasse 1, 4020 Linz

AUSGEBUCHT! Keine Anmeldungen mehr möglich!

Digitale Werkzeuge und künstlerisch-kreative Methoden sollen Zugänge und Kompetenzen zu Bild- und Mediengestaltung vermitteln. Lösungsorientierung und Medienkompetenz in enger Verschränkung mit kulturellem Orientierungswissen sind die Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Bildung, die Humanität, Selbstkompetenz, Kreativität und Flexibilität befördert. Das Seminar bietet vielfältige Workshops wie z.B.: Einfaches Programmieren mit SCRATCH, einer visuellen intuitiven Programmiersprache unter Verwendung von MakeyMakey, einem einfachen Erfinder-Kit für Kunst, Technik und allem, was dazwischen liegt: Verwandle die Welt in ein Keyboard, verwende Bananen als Tastatur, gestalte Animationen, erfinde ein digitales Spiel.....! Gratissoftware und gestaltungsorientierter Einsatz verschiedener Programme und Apps (für alle Schularten und Schulstufen), sowie zeitbasierte Medienformate (Animation, Trickfilm, „Das Studio in der Hosentasche“) werden spielerisch und lustvoll erlernt und eingesetzt. Workshops und ein Besuch im Museum der Zukunft, Deep Space 8Kt/Ars Electronica Center bieten faszinierende Einblicke in virtuelle Welten.

Vermittlungsprogramm vorarlberg museum 2018/19

Ort:    vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, 6900 Bregenz

Vermittlungsprogramm Kindergarten + Schule / Wintersemester 2018/19

Selbständiges Erarbeiten, sinnliches Erfahren und kreative Umsetzung – so wird das vorarlberg museum ein Ort des Dialogs, der zu Fragen, Gedanken und Diskussionen anregt. Bitte reservieren Sie so früh wie möglich einen Termin, insbesondere vor den Ferien ist die Nachfrage besonders groß!

Programm Wintersemester 2018/19

Eintritt

LESEN

Kunstvermittlungsprogramme des Arnulf Rainer Museums 2018/19
Ort:    Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 BadenDas Kunstvermittlungsteam des Arnulf Rainer Museums hat passend zum Schulbeginn wieder spannende Konzepte für alle Schul- und Altersstufen erstellt.Kurze Videos auf unserer Webseite geben bei den Schulprogrammen und 'wild@art' Einblick in den Ablauf des Workshops.Besuchen Sie uns mit Ihren Schülern und entdecken Sie die spannende Gegenüberstellung der beiden großen Künstler Donald Judd und Arnulf Rainer, die mit ihrem druckgrafischen Werk in konzentriertem Dialog im Arnulf Rainer Museum zu sehen sind.ALLGEMEINESDAUER: jeweils 90 MinutenZuerst Führung durch die Ausstellung und anschließend kreatives Arbeiten im Atelier/Museum Preis: € 4,- /Kind (Begleitpersonen gratis)Infos
Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Bildnerische Erziehung

Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Albertina Schulprogramme: VS, Unterstufe und Oberstufe
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 WienDauer90 Minuten (60 Minuten Ausstellungsrundgang und 30 Minuten praktische Arbeit im Format Werk Atelier; für Oberstufe auch 90 Minuten Kunstgespräch möglich)120 Minuten (60 Min Ausstellungsrundgang und 60 Min Kreativ-Workshop)

LESEN

Albertina Schreibwerkstätten fächerübergreifend D und BE
Datum:    Individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wienab 7 JahrenVon A bis Z: Das Bild- und FarbenalphabetWir lassen uns von den Buchstaben des Alphabets durch die Ausstellung führen und suchen in den Bildern nach Gegenständen und Farben, die mit bestimmten Buchstaben beginnen. Dazu schreiben wir kleine Geschichten.Bild-GeschichtenFantasie und Vorstellungskraft sind hier gefragt! Wir lassen uns von Bildern Geschichten erzählen und erzählen sie mit eigenen Geschichten nach. Dabei können wir uns mit einzelnen Werken befassen, aber auch zwei oder mehr Bilder zu einer Geschichte verbinden.

LESEN

Fremdsprachenprogramme in der Albertina
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 WienFür Unter- und OberstufeEnglisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, RussischUm Sprachen zu lernen, muss man nicht in fremde Länder reisen – Ein Besuch im ersten Bezirk in der Albertina reicht aus!

LESEN

Das steirische kunstpädagogische Generationengespräch
Herkunft – Gegenwart – Zukunft der künstlerischen Fächer in der SteiermarkFranziska Pirstinger & Heidrun Melbinger-Wess (Hg)Juni 2014, 512 Seiten; mit 500 Farbabbildungen, Broschur, ISBN 978-3-7011-0300-3

LESEN

Convention - Ergebnisse und Anregungen
# Tradition # Aktion # Vision / Bundeskongress der Kunstpädagogik 2012Hrsg.: Sara Burkhardt / Torsten Meyer / Mario UrlaßVerlag kopaed, ISBN-Nr.: 978-3-86736-163-7Verlagsort und Jahr: München 2013"convention" ist der dritte und letzte Band in der Reihe, die den Gesamtprozess des BuKo12, Bundeskongress der Kunstpädagogik 2010 - 2012, dokumentiert. Hier geht es explizit um den Kongress "Kunst Pädagogik Partizipation", der vom 19. bis 21. Oktober 2012 in Dresden stattgefunden hat.
Moderieren im Museum
Theorie und Praxis der dialogischen BesucherführungHerausgeberin: Christiane SchrübbersMuseumsbesucher fordern Möglichkeiten zur Teilhabe. Sie wollen Inhalte und Thesen von Ausstellungen vor Ort erörtern und kommentieren, ihre eigenen Gedanken, Erfahrungen und Erlebnisse unmittelbar an ihre Beobachtungen anbinden. Wie das gelingen kann, das haben sich Museen trotz Besucherforschung bisher kaum gefragt. Wie können sich Besucher in einer Führung einbringen, wie viel Zeit und Raum verlangt ihre Beteiligung, wie müssen sich Informationen und Vortragsstil ändern? Antworten liefert das Konzept der Museumsmoderation, das hier anhand praktischer Beispiele, technischer Anleitungen und theoretischer Hintergründe beschrieben wird.

LESEN

Mode
Theorie, Geschichte und Ästhetik einer kulturellen PraxisAutorin: Gertrud LehnertDas Buch bietet eine Grundlage der Beschäftigung mit Mode in der akademischen Lehre und Forschung, in der Aus- und Weiterbildung in Modedesign und Modemanagement sowie in den Kultur- und Theaterwissenschaften.

LESEN

Sprachförderung im Museum
Vom Sehen zum Sprechen. DaF/DaZ im MuseumDie Förderung von Deutschkenntnissen ist in den letzten Jahren mit Recht zu einer zentralen pädagogischen Herausforderung geworden: Erst die gemeinsame Sprache ermöglicht Kontakt und Kommunikation. Sie gilt als entscheidende Voraussetzung für die soziale Integration von Kindern und Jugendlichen mit Deutsch als Zweitsprache und zudem als Grundbaustein für Chancengleichheit und den erfolgreichen Einstieg ins spätere Berufsleben.  mehr...

LESEN

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN