Suchen
BHAK Wien 22

relUIded

Das Theaterensamble an der BHAK WIEN 22 spielt den "aufhaltsamen Aufstieg des Arturo Ui" reloaded. Dramaturgie: Eva Luzia Preindl, Regie: Helene Zangerle, Koordination: Petra BoogmanDie Proben mit den 20 Jugendlichen laufen seit Dezember 2018. Die Aufführungen finden am 17. und 18. Mai in der Fabrik/ Seestadt statt. Das Projekt wird unterstützt von Kulturkontakt und dem Bezirk Donaustadt

 

VS Kobersdorf und HTL Eisenstadt

Im Spie[ge]l

Im Spie[ge]l: ein physisches, physikalisches, philosophisches und bildhaftes Spiel mit dem SpiegelProjektteilnehmer_innen: 1 – 4. Schulstufe, Volksschule KobersdorfProjektleitung: Erika Jakob-Horvath, BEd MADauer des Projektes: Jänner 2019 – Mai 2019Projektpräsentation. Im Rahmen der KuBi-Tage: 20. – 24. Mai 2019in Kooperation mit der HTL Eisenstadt

Finale Präsentation am 24. Mai um 17:00 VS Kobersdorf

HTL Hallein

Portrait modellieren und schnitzen

Portrait modellieren und schnitzen: Um ein Portrait zu schnitzen ist es notwendig ein Modell zu erstellen, von dem dann auch Maß genommen werden kann. Vor Ort wird modelliert und danach am Schnitzbock mit Schnitzeisen und Knüpfel ein Portrait in Holz umgesetzt.

HLW Schrödinger

zusammenWACHSEN

Ein Nachbarschaftsfest für Kinder des benachbarten Kindergarten und Horts sowie für Bewohner der Wohnsiedlung. Im Mittelpunkt steht die verschiedenen Menschen aus der Nachbarschaft mithilfe eines ansprechenden musikalischen Programms zusammenzuführen und so ins Gespräch zu bringen.

 

 

 

 

FMS 23 Alterlaa

Architektur der Ringstraße

In einem Videobeitrag werden die Wiener Ringstraße, ihre Gebäude und deren Architektur vorgestellt.

Tourismusschulen Semmering

Im Zug der Zeit

Ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch: Wenn der Semmering eine illustre Runde zu Zukunftsgesprächen versammelt, dürfen Gegner und Befürworter vom „Loch durch den Berg“, Verfechter der Technik und Naturschwärmer, Dichter, Bauern, Arbeiter und Bürgermeister nicht fehlen. Im Rahmen einer historischen Matinee hatten Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen neben Ghega höchstpersönlich auch Altenberg, Rosegger, Tertschka und Polleros, den sog. Napoleonbauer, geladen und moderierten gekonnt die zeitlose Runde. „Im Zug der Zeit: ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch“ war als literarisch-musikalisches Projekt 2017 beim Wettbewerb der Leader-Region-NÖ Süd / Semmering-Rax von Heidi Prüger, die am Semmering Deutsch unterrichtet und als Autorin tätig ist, eingereicht worden. Im Rahmen der Premiere im Bahnhofsmuseum Semmering erspielten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem in Zusammenarbeit mit Schauspielerin Stephanie Waechter, Musiker Karl Heinz Bless und Heidi Prüger einstudierten Stück den Weltkulturerbe Anerkennungspreis in Höhe von 200 Euro. „Im Zug der Zeit“ zeigt anhand der Probleme und Herausforderungen und unterschiedlichen Ansichten von damals Perspektiven für die Zukunft auf. Die Vereinbarkeit von Natur und Technik wird dabei zum Thema genauso wie ein lebendes Denkmal, das die jungen Menschen der böhmischen Steinklopferin Tertschka setzen, stellvertretend für alle Unbekannten und Vergessenen, die beim Bau der Semmeringbahn ihr Leben riskierten. „Mit Engagement findet auch die Jugend Zugang zur Welt und Kultur der Moderne“, freut sich Dir. Mag. Jürgen Kürner, der, genauso wie der Bürgermeister von Schottwien, in dem mit aktuellen Anspielungen gespickten Stück natürlich auch seinen Platz gefunden hat.

.

 

 

 

HTL Villach

Teilnahme am 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival

Das Theater an der HTL Villach - Lichterloh- nimmt am 23. Mai und 24. Mai 2019 am 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival mit der Produktion: "Der Besuch der alten Dame oder spiel mir das Lied vom Tod" teil. Das 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival findet in Spittal/ Drau im Schloss Porchia statt. 2 Tage- 4 x Theater- 100% Kultur :)

 

HLTW13 Bergheidengasse

100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich

Historisch-künstlerische Doppelausstellung "Den Frauen ihr Recht! / Selbst ist die Frau". Kunstwerke zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich" wurden von SchülerInnen gestaltet und im Rahmen einer Vernissage präsentiert. Weitere Informationen auf: http://www.hltw13.at/index.php/19-hltw13/607-die-bergheidengasse-stellt-aus-ein-kunstprojekt

LESEN

Musisches Gymnasium in Koop. mit dem SOB-Caritas

Verwandlung "In meinen Träumen verwandle ich mich in..."

Gemeinsachftsprojekt SOB Salzburg & Musisches Gymnasium Salzburg

Im Rahmen des Diplomprojektes „Verwandlung – In meinen Träumen verwandle ich mich in…“ der Studierenden der 8 BB wurde es Menschen mit Behinderung möglich, für einen Moment ihren Traum zu leben. „Die Verwandlung – in meinen Träumen verwandle ich mich…“ Das ist das Motto des Diplomprojekts der 8 BB (Ausbildung zum Diplomsozialbetreuer für  Behindertenbegleitung). Menschen mit Behinderung wurde bei diesem Projekt durch die Mithilfe von den  SchülerInnen der BES 7ai des Musischen Gymnasiums Salzburg ermöglicht, für einen Moment ihren Traum zu leben. Am 19. Februar fand der Aktionstag mit Fotoshooting zu diesem Projekt im Albertus Magnus Haus in Salzburg statt.

LESEN

Projekt-Archiv