Logo ZSK H320px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

  • KuBi-Tage 2019
    Tage der kulturellen Bildung an Schulen
    20. - 24. Mai 2019

    Anmeldung


  • Transformationsketten
    kurz vor der Fertigstellung

    Rückblick

  • KuBi-Tage 2019
    Tage kultureller Bildung an Schulen
    20. - 24. Mai 2019


    Anmeldung

  • Transformationsketten
    kurz vor der Fertigstellung


    Rückblick

  • Senden Sie uns IHRE Veranstaltung

    Hier geht's zum Formular


    Oder einen Wettbewerb?

     

     

Suchen
BAfEP = Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Salzburg

Friedensobjekte und Elementare BilderUnter dem Motto „FRIEDE ° FREUDE ° FEUER ° WASSER ° LUFT und ERD°beerKUCHEN“ „verkaufen“ wir Acrylbilder zum Thema ELEMENTE – ELEMENTARPÄDAGOGIK  als Spendenaktion für unsere Patenkinder im Sudan, für das Rote Kreuz und für Licht ins Dunkel. Dazu wollen wir auch noch ERDbeerkuchen an Passanten gegen eine kleine Spenden reichen. Hintergrund: über 50 Transparente zum Thema FRIEDENDrei Tages Aktion am Elisabethkai vor dem Schulgebäude: Friedenstransparente und Bilder an den Bäumen - EATartig Buffet mit ERDbeerkuchen...Präsentationstage: 23. - 25. Mai 2018

Gemeinschaftsprojekt: Kette 5 - OLÉ

VS Lustenau Kirchdorf - WRG Ursulinen Klasse 3C - NMS Laßnitzhöhe - HLW Ferrarischule

Gemeinschaftsprojekt: Kette 3 - BREAK

BAfEP Sacre Coeur Pressbaum - BG/BRG Tulln - NMS Stromstraße - Medien HAK Graz - BG Porcia Theater

business academy donaustadt

Am I what I think others think I amDie Bilder der Ausstellung sollen Fremdzuschreibungen verdeutlichen. Vor einer Spiegelfläche aufgehängt, können die AusstellungsbesucherInnen das transparente Bild einer kopftuchtragenden Frau und eines bärtigen Mannes  sehen, aber auch sich selbst im Spiegel betrachten. Dazu wird ein weiteres projiziertes Merkmal im Spiegel sichtbar. Der Akt der Zuschreibung soll im Vorbeigehen deutlich werden.Lebensgroße Installationen von 23. - 25. Mai 2018

Bundes-Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Wien 8

reco(r)ding HeimatLink zum Radiobeitrag Kurzinformationen zum Projekt:Der Themenschwerpunkt „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!“ spiegelt sich in unserer Sonderausstellung „heimat: machen. Das Volkskundemuseum in Wien zwischen Alltag und Politik“ wider. Denn die Ausstellung beschäftigt sich mit den Museumsbeständen von 1917 bis heute und nimmt die 100-jährige Nutzung des Hauses als Museum zum Anlass, um über die eigene Geschichte, über Positionierungen und Handlungen im Namen von „Volkstum“ und „Heimat“ zu reflektieren. Durch den Besuch in der Ausstellung wird am Beispiel der Institution Museum gezeigt, wie der Begriff "Heimat" aktiv gestaltet wurde. Simon Inou von M-Media analysiert mit den Schüler_innen wie der Begriff „Heimat“ in Schulbüchern verwendet wird. Die einzelnen Beiträge in den Schulbüchern, die oft eine westliche Sicht auf internationale historische Ereignisse beinhalten, schulen den kritischen Blick der zukünftigen Pädagog_innen.Ziel ist es, dass die SchülerInnen zusammen mit Radiotrainer_innen von gecko Art einen Radiobeitrag zum Thema „reco(r)ding Heimat“ erstellen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die SchülerInnen der Bundes-Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Wien 8 lernen, ihre eigene Meinung zu äußern, und ermutigt werden, selbstständig zu argumentieren.

Pannoneum, HBLW Neusiedl am See

MBKA- Night / Movietheneum3

Das Movietheneum3 ist die kreative Werkschau der dritten Jahrgänge der Wirschaftsklassen des Pannoneum. Dabei werden die während des Schuljahrs, im Fach MBKA (Musikerziehung, Bildnerische Erziehung kreativer Ausdruck) von den Schüler/innen konzipierten Beiträge zu den Themen „Werbung, Märchen und Generationen“ präsentiert. Die SchülerInnen bedienen sich u.a. der Genres Fotografie, Theater, Film, Bildende Kunst und Performance. Neben den Veranstaltungsinhalten wird auch die Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation, „Backstage-Vorbereitungen“ etc. von den Schüler/innen gemanagt.

LESEN

STIMMBOGEN

Stimmbogen-FestIm Rahmen der Aktion STIMMBOGEN des BMBWF, der Wiener Sängerknaben und der Fachinspektor/innen für Musik der Landesschulräte/Stadtschulrat Wien findet am Donnerstag, 24. Mai 2018 von 11.30 - 14.30 Uhr im MuTh, Konzertsaal der Wiener Sängerknaben das Stimmbogen-Fest statt. Hierbei präsentieren sich ausgezeichnete Schul-Chöre aus Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark.ProgrammTeilnehmende Schulen: VS SchattendorfSport-NMS ScheibbsVS MitterdorfORG Theresianum EisenstadtBG KlosterneuburgNMS EibiswaldVS SeitenstettenNMS HoritschonBG/BRG/BORG Hartberg

HTL Hallein

Portrait schnitzenDer Entstehungsprozess von der Bleistiftskizze über ein dreidimensionales Modell aus Plastilin oder Gips  bis zum in Holz geschnitzten Portrait wird direkt vor Ort demonstriert.Demonstration vor Ort: Der Holzblock ist am Bildhauerbock befestigt ist und wird mit Knüpfel und Schnitzeisen bearbeitet. Der gesamte Arbeitsprozess kann beobachtet werden.

HLW Spittal an der Drau

HLW - OPEN DOORS - OPEN MINDSDiese klasseübergreifende Arbeit zeigt schulische und private Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler. Die Masken anonymisieren ihre TrägerInnen und visualisieren gleichzeitig eine emotionale Identität.

LESEN

ABZ St. Josef

Perkussion und TanzDer Auftritt ist dreigeteilt: Das Entre bildet eine Perkussionsgruppe, die auf verschiedenen Schlagflächen eintrommelt. Danach tritt eine Volkstanzgruppe aus dem ehemaligen Jugoslavien auf, die in Nationalkostümen ihre Kunst zeigen. Anschließend ertönen wieder die Trommler. Die Vormittage 24. ODER 25.5. sind machbar.Die Schüler benötigen einen Raum, der ihnen Platz für Instrumente und Tanz bietet. Die Musik der Tänzer wird eingespielt. Die Perkussionisten werden ihre Instrumente mitbringen.

HLW MultiAugustinum

Krimi à la MimiBekannte Ohrwürmer wie "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett", "Kriminaltango", "Macho Macho" oder "Du verstehst mi ned" sowie ein „Mord“, ein Doppelleben, Beziehungsprobleme, Glücksspiel am Casinotisch und ländlicher Tratsch und Klatsch  boten den SchülerInnen des MultiAugustinum genug Stoff, um ein Drehbuch zu schreiben und das kurzweilige Musical "Krimi à la Mimi" auf die Bühne zu bringen.Das Musical wird in einer 15-minütigen Kurzfassung auf der Bühne mit Schauspiel, Gesang mit Bandbegleitung und Tanz präsentiert.

BAfEP = Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Salzburg

FAUST IIIAufbauend auf den teatro-Aufführungen von "DER GANZE FAUST" (Urfaust, Faust I, Faust II) in 4 Stunden im März 2017 wurde im März 2018 FAUST III in 77,7 Minuten für Salzburg und Berlin erarbeitet. Die Quintessenz dieser Schultheater-Produktion - 9,99 Minuten - für Salzburg (Foyer im Haus für Mozart) wird  am KUBI-TAG gezeigt: PROLOG IM HIMMEL und EINGANGSMONOLOGTheaterspiel der BAfEP Theatergruppe teatro: Auftritte Engel, Der Herr, Mephistopheles, 3 Fäuste, Erdgeist. Powerpoint als Hintergrund und 30 Statisten der Klassen 1B und (Faust-t-Shirts)als Statement

hlw weiz

Hier könnte Ihre Werbung stehenArbeit mit Bildern im Öffentlichen Raum / Werbetafeln; Im Rahmen des Projekts möchten wir die öffentliche Text- und Bildebene in Weiz gemeinsam mit den Schüler/innen analysieren und mit einer von uns abgewandelten Form des Ad-Bustings versuchen, Botschaften und Werbetexte im öffentlichen Raum umzuschreiben und durch den Prozess der Kommentierung und Verfremdung zu Bedeutungen zu kommen.Bespielung von Leerstand im Stadtgebiet, vorhandene Plakatwand oder elektronisches Billboard im Stadtraum.Präsentationstag: 24. Mai 2018

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Schrödingerstraße

zusammenWACHSEN 2018: Das NachbarschaftsfestzusammenWACHSEN steht unter dem Motto: "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten". Ziele dieser Veranstaltungsreihe sind, mit der Nachbarschaft der HLW Schrödinger gute Kontakte zu knüpfen, durch gemeinsame Aktivitäten Vorurteile abzubauen und einander wertschätzend zu begegnen. Erste Veranstaltungen wurden bereits im Schuljahr 2015/16 umgesetzt; 2016/17 wurde erneut ein Nachbarschaftsfest veranstaltet. Aufgrund des großen Erfolgs wird die Reihe auch dieses Jahr mit dem zusammenWACHSEN Nachbarschaftsfest fortgesetzt, welches am 24.05.2018 stattfindet.zusammenWACHSEN fördert ein neues Miteinander im lokalen Umfeld der Schule: Unter anderem befinden sich ein öffentlicher Spielplatz, sowie zahlreiche Wohnbauten in der unmittelbaren Umgebung. Auch eine Volksschule sowie ein Hort zählen zur Nachbarschaft. Kontakte zu knüpfen fällt im täglichen Alltag oftmals schwer; auch fehlen meist die zeitlichen Ressourcen. Bei einem gemeinsamen Nachmittag mit lustig-buntem Programm wird dieses gegenseitige Kennenlernen in ungezwungener Atmosphäre möglich. Als Zeichen eines guten Miteinanders wird daher ein Fest organisiert, das die genannten Orte performativ-spielerisch verbindet und im Rahmen dessen neue Nutzungsmöglichkeiten ausprobiert werden können. Eingeladen sind die Kinder der Siedlung, der naheliegenden Volksschule und des Hortes.Die Schüler/innen des Kultur- und Eventmanagementzweiges der HLW Schrödinger erarbeiten das Nachbarschaftsfest sowohl inhaltlich - gemeinsam mit einem Künstler - als auch organisatorisch. Sie sorgen in Teams für den Programmablauf, die Bewerbung der Veranstaltung, die Finanzierung, die Verpflegung usw.

LESEN

ABZ-St. Josef

Kreativtage in St. JosefEs finden am 24. und 25. Mai die Kreativtage im ABZ-St. Josef statt. Verschiedene Workshops in den Bereichen BE, Innenarchitektur, Kreatives Gestalten, Musik, Fotografie, Literatur und Theater sowie Tanz werden angeboten. Interne und externe Partner/innen bzw. Künstler/innen werden eingeladen und bereiten ein interessantes Programm vor.Am Freitagabend findet eine Fini- bzw. eine Vernissage im Schulgebäude satt. Dabei werden die entstandenen Arbeiten präsentiert. Es werden Gäste dazu eingeladen.Präsentationstage: 24. und 25. Mai 2018Workshopverzeichnis

BAfEP Steyr

Installationen4 Gruppen aus den 3. und 4. Klassen gestalten Installationen zu den Themen:

"Wenn das Licht ausgeht", "Gegenteil", "Safe but boring" und "Illegal (Arbeitstitel)".

Präsentiert werden die Arbeiten im Rahmen einer Vernissage in Steyr Ende Juni!

HLA Baden

Zum Leben erweckt?! - Museumstheater7 Szenische Darstellungen im Rollettmuseum Baden, Zeit- und Ortsgeschichte wird heute lebendig gemacht und von den Schüler/innen der 3KA präsentiert; künstlerisch unterstützt vom SOG-Theater Wr.Neustadt.Texte, Schauspiel, Klang-Installation, Rahmenprogramm, BilddokumentationPräsentationstag: 24. Mai 2018

Kath. BAFEP Innsbruck

Broaden your HorizonBROADEN YOUR HORIZONS – ERWEITERE DEINEN HORIZONT ... heißt, sich zu öffnen für die Welt, für seine Umgebung, für fremde Kulturen, für den anderen… heißt, sein Wissen zu erweitern, zu lernen, zu reisen, zu entdecken, neugierig zu werden… heißt, hellhörig zu werden für gesellschaftliche Vorgänge und Veränderungen Und so laden wir für dieses Projekt Künstler/innen und politisch engagierte Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen und Ländern ein (Syrien, Venezuela, China, Nigeria und Österreich), sich gemeinsam mit Schüler/innen aus verschiedenen Schulen und Altersstufen auf eine spannende Reise der Begegnung zu machen.

LESEN

HLW Ferrarischule Innsbruck

Open Space - Open MindAusstellung am Mittwoch den 23.5. 2018, von 10 bis 16 Uhr im und vor dem Kunstpavillon der FerrarischuleWeinhartstraße 4, Innsbruck Schüler/innen der Ferrarischule zeigen ausgewählte Arbeiten aus dem Kunstunterricht. Eine Mischung von Arbeiten aus den Bereichen Grafik, Malerei und Video stehen für die Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten und ein offenes Kunstverständnis. Im Kunstpavillon und Bereich vor dem Kunstpavillon am Gelände der Ferrarischule wird eine kleine Ausstellung gestaltet und einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Presse

Bundesschulen Fohnsdorf

VIDEOTON\WasserIn den Klassen 4A und 4B der HLW werden in Gruppen Stop-Motion-Videos erstellt und mit selbst erstellten Soundtracks vertont. Die Videos werden am Abend des 23.5. vorgeführt. Alle Klassen der 3 Schultypen EFW, FSW, HLW nehmen an einem schulinternen bildnerischen Wettbewerb zum Thema "Wasser" teil. Die besten Arbeiten werden in der Schulgalerie ausgestellt (Vernissage am 23.5.) und prämiert.Vernissage in der Schulgalerie mit Vorführung der Videos im Musiksaal. Diese wird öffentlich beworben.

BHAK Wien 22

relUIded

Das Theaterensamble an der BHAK WIEN 22 spielt den "aufhaltsamen Aufstieg des Arturo Ui" reloaded. Dramaturgie: Eva Luzia Preindl, Regie: Helene Zangerle, Koordination: Petra BoogmanDie Proben mit den 20 Jugendlichen laufen seit Dezember 2018. Die Aufführungen finden am 17. und 18. Mai in der Fabrik/ Seestadt statt. Das Projekt wird unterstützt von Kulturkontakt und dem Bezirk Donaustadt

 

VS Kobersdorf und HTL Eisenstadt

Im Spie[ge]l

Im Spie[ge]l: ein physisches, physikalisches, philosophisches und bildhaftes Spiel mit dem SpiegelProjektteilnehmer_innen: 1 – 4. Schulstufe, Volksschule KobersdorfProjektleitung: Erika Jakob-Horvath, BEd MADauer des Projektes: Jänner 2019 – Mai 2019Projektpräsentation. Im Rahmen der KuBi-Tage: 20. – 24. Mai 2019in Kooperation mit der HTL Eisenstadt

Finale Präsentation am 24. Mai um 17:00 VS Kobersdorf

HTL Hallein

Portrait modellieren und schnitzen

Portrait modellieren und schnitzen: Um ein Portrait zu schnitzen ist es notwendig ein Modell zu erstellen, von dem dann auch Maß genommen werden kann. Vor Ort wird modelliert und danach am Schnitzbock mit Schnitzeisen und Knüpfel ein Portrait in Holz umgesetzt.

HLW Schrödinger

zusammenWACHSEN

Ein Nachbarschaftsfest für Kinder des benachbarten Kindergarten und Horts sowie für Bewohner der Wohnsiedlung. Im Mittelpunkt steht die verschiedenen Menschen aus der Nachbarschaft mithilfe eines ansprechenden musikalischen Programms zusammenzuführen und so ins Gespräch zu bringen.

 

 

 

 

FMS 23 Alterlaa

Architektur der Ringstraße

In einem Videobeitrag werden die Wiener Ringstraße, ihre Gebäude und deren Architektur vorgestellt.

 

 

 

 

Tourismusschulen Semmering

Im Zug der Zeit

Ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch: Wenn der Semmering eine illustre Runde zu Zukunftsgesprächen versammelt, dürfen Gegner und Befürworter vom „Loch durch den Berg“, Verfechter der Technik und Naturschwärmer, Dichter, Bauern, Arbeiter und Bürgermeister nicht fehlen. Im Rahmen einer historischen Matinee hatten Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen neben Ghega höchstpersönlich auch Altenberg, Rosegger, Tertschka und Polleros, den sog. Napoleonbauer, geladen und moderierten gekonnt die zeitlose Runde. „Im Zug der Zeit: ein Weltkulturerbe Zukunftsgespräch“ war als literarisch-musikalisches Projekt 2017 beim Wettbewerb der Leader-Region-NÖ Süd / Semmering-Rax von Heidi Prüger, die am Semmering Deutsch unterrichtet und als Autorin tätig ist, eingereicht worden. Im Rahmen der Premiere im Bahnhofsmuseum Semmering erspielten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem in Zusammenarbeit mit Schauspielerin Stephanie Waechter, Musiker Karl Heinz Bless und Heidi Prüger einstudierten Stück den Weltkulturerbe Anerkennungspreis in Höhe von 200 Euro. „Im Zug der Zeit“ zeigt anhand der Probleme und Herausforderungen und unterschiedlichen Ansichten von damals Perspektiven für die Zukunft auf. Die Vereinbarkeit von Natur und Technik wird dabei zum Thema genauso wie ein lebendes Denkmal, das die jungen Menschen der böhmischen Steinklopferin Tertschka setzen, stellvertretend für alle Unbekannten und Vergessenen, die beim Bau der Semmeringbahn ihr Leben riskierten. „Mit Engagement findet auch die Jugend Zugang zur Welt und Kultur der Moderne“, freut sich Dir. Mag. Jürgen Kürner, der, genauso wie der Bürgermeister von Schottwien, in dem mit aktuellen Anspielungen gespickten Stück natürlich auch seinen Platz gefunden hat.

.

 

 

 

HTL Villach

Teilnahme am 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival

Das Theater an der HTL Villach - Lichterloh- nimmt am 23. Mai und 24. Mai 2019 am 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival mit der Produktion: "Der Besuch der alten Dame oder spiel mir das Lied vom Tod" teil. Das 5. Kärntner Schüler und Jugendtheaterfestival findet in Spittal/ Drau im Schloss Porchia statt. 2 Tage- 4 x Theater- 100% Kultur :)

 

HLTW13 Bergheidengasse

100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich

Historisch-künstlerische Doppelausstellung "Den Frauen ihr Recht! / Selbst ist die Frau". Kunstwerke zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich" wurden von SchülerInnen gestaltet und im Rahmen einer Vernissage präsentiert. Weitere Informationen auf: http://www.hltw13.at/index.php/19-hltw13/607-die-bergheidengasse-stellt-aus-ein-kunstprojekt

LESEN

Musisches Gymnasium in Koop. mit dem SOB-Caritas

Verwandlung "In meinen Träumen verwandle ich mich in..."

Gemeinsachftsprojekt SOB Salzburg & Musisches Gymnasium Salzburg

Im Rahmen des Diplomprojektes „Verwandlung – In meinen Träumen verwandle ich mich in…“ der Studierenden der 8 BB wurde es Menschen mit Behinderung möglich, für einen Moment ihren Traum zu leben. „Die Verwandlung – in meinen Träumen verwandle ich mich…“ Das ist das Motto des Diplomprojekts der 8 BB (Ausbildung zum Diplomsozialbetreuer für  Behindertenbegleitung). Menschen mit Behinderung wurde bei diesem Projekt durch die Mithilfe von den  SchülerInnen der BES 7ai des Musischen Gymnasiums Salzburg ermöglicht, für einen Moment ihren Traum zu leben. Am 19. Februar fand der Aktionstag mit Fotoshooting zu diesem Projekt im Albertus Magnus Haus in Salzburg statt.

LESEN

PROJEKTESUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN