Logo ZSK H320px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

  • KULTUR SCHAFFT VIELFALT - VIELFALT SCHAFFT KULTUR

  • KULTUR SCHAFFT VIELFALT - VIELFALT SCHAFFT KULTUR

  • KULTUR SCHAFFT VIELFALT - VIELFALT SCHAFFT KULTUR

BORG Strasswalchen

Re·fọrm

Eine Kunstaktion des BORG-STRASSWALCHEN unter der Leitung von Mag. Stephanie Prähauser.



Re·fọrm
Substantiv [die]

eine Umgestaltung und Erneuerung von vorhandenen gesellschaftlichen oder politischen Verhältnissen, um sie zu verbessern.
Nun kann man sich überlegen: Treffen diese Aussagen auf die neue Bildungsreform zu? Geht es wirklich um eine Umgestaltung des Systems, eine sinnvolle Innovation zugunsten von Lehrern und Schülern? Oder ist sie nur der gewohnte alte Hut in neuem Gewand, einer schöneren Aufmachung? Wenn ja, dann wird dieser Hut irgendwann einmal gewaltig am Brennen sein. Denn getarnter Stillstand wird auffliegen, genauso wie sich zeigen wird, ob die Kompetenzorientierung wirklich ihrem Namen entspricht.

Die Schüler des BORG Strasswalchen haben es sich folgerichtig zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Performance die Bildungsreform zu hinterfragen. Wie eifrige Glucken brüten die PolitikerInnen auf ihren Reformen herum, streiten monatelang darüber, wem sie gehören, hüten sie wie ihre Augäpfel und preisen sie an wie die Erfindung des Rads. Dabei gerät die tatsächliche Qualität und Sinnhaftigkeit des Projekts oft in den Hintergrund. Genau dies wollen wir mit unserer Performance verdeutlichen. Sie zielt darauf ab, einen kritischen Blickwinkel auf die Bildungsreform aufzuzeigen. Wir, als Tauben verkleidet (=“Ratten der Lüfte“), repräsentieren die PolitikerInnen und deren Willkür im Entscheidungsprozess (Reise nach Jerusalem), welche Reform behütet (bebrütet) und welche verworfen wird. Scheidet jemand aus, geht er/sie zur EU. Bon Voyage!

Text: Franziska Putz

PROJEKTESUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN